Restarbeiten, Teil 1

Hier noch die versprochenen Bilder.

1x von den fertigen (angestrickten) Handschuhen:

Handschuhe
.. und 1x von der Mütze (Fleece-Futter und Bommel fehlen noch):

Mütze

Ansonsten bin ich sehr gut im Plan:

Der BH ist aufgegeben.

Die Software ist fertig, der Kunde hat sich bereits lobend geäussert.

Kartenkacheln sind auch schon runtergeladen.

Nur Hydranten muss ich noch importieren. Der Rest ist softwaretechnisch fertig.

Jetzt mach ich nur noch den Bommel und vernäh die Fäden an der Mütze.

Advertisements

Restarbeiten

Die nächsten Tage arbeite ich noch fleissig meine Pendenzen ab:

  • Software fertig schreiben (nur noch Kleinigkeiten)
  • Kartenkacheln für Kunden runterladen (läuft im Hintergrund)
  • Atelier aufräumen (Freitag Nachmittag)
  • Probe-BH und Ladekabel verschicken (Brief liegt schon parat)
  • Kundenmodell verschicken (ist schon fertig, Rechnung fehlt noch)
  • 2 Mützen mit Fleece füttern
  • Bunte Jacke füttern und Reissverschluss einnähen
  • Handschuh abändern (3 mittlere Finger zu 1 grossen „Finger“ nähen)

Den von Till aufgeriebenen rechten Handschuh hab ich schon neu angestrickt und bei der Gelegenheit auch den linken verlängert. Und die bunte Jacke ist auch schon aufgeschnitten und die Kanten versäubert. Bilder dazu gibt es heute Abend.

Insgesamt sollte das alles stressfrei ablaufen – ist ja kaum noch was zu tun bis Montag.

Hey, war das spannend…

Herzlichen Glückwunsch nach Schweden!!!

Damit wird die WM  (zumindest für mich) attraktiver… 😁

 

Vorgearbeitet

Heute habe ich den ganzen Tag programmiert. Ich muss noch eine interne Testversion mit neuen Features für einen Kunden fertigstellen.

Der Grossteil funktioniert jetzt. Der Rest sind noch ein paar optische Anpassungen, Knöpfchen und Browseroptimierungen. Und eine Verbesserung fürs Wiederverbinden und Fehlerprotokollieren will ich noch von einer anderen Applikation analog implementieren.

Damit bin ich jetzt auf der sicheren Seite, dass ich nächste Woche nicht in Stress komme, der Kunde testen kann und wir beruhigt in die Ferien gehen können.

Ich habe übrigens mal nach den Temperaturen in Nordnorwegen geschaut. Für den Zeitraum unserer Reise sind dort -20° (gefühlt -25°) angesagt. Wohoo … :). Gut, dass wir schon warme Klamotten gekauft haben.

Ansonsten bin ich sterbensmüd (weiss aber nicht warum) und werde mich gleich bei Regen in den Garten wagen, um Kabis für Krautwickel zu ernten.

Endlich eingerichtet

… hab ich mein neues Smartphone. Samsung Galaxy irgendwas.

Nachdem ich damit sowohl einen OS-Wechsel als auch SIM-Wechsel vollführen musste, hab ich das etwas vor mich hin geschoben. Jetzt tut es aber.

Die Kamera ist schon deutlich besser – aber an die Menüführung muss ich mich erst noch gewöhnen. Ausser SMS, WhatsApp, Threema, Mail und Kamera brauch ich aber eh nix. Ich werde jetzt wohl nicht zum grossen Appnutzer mutieren.

Wenn es nach mir gegangen wär, hätt ich mir ja irgendwann nächstes Jahr ein günstiges gekauft – aber Till hatte es schon, bevor ich gesagt hatte, dass ich bitte kein technisches Gerät haben will zum Geburtstag. Da gibt es nämlich immer im Anschluss Stress, weil er will, dass ich es sofort in Betrieb nehme und ich das einfach nicht gern mache.

Aber mit nur knapp 4 Wochen Verspätung war ich dieses Mal doch recht flott … 😉

100% Sehstärke

Weil ich momentan etwas Mühe mit meinen Augen habe, war ich gestern beim Augenarzt.

Wie vermutet, sind sie einfach nur zu trocken und ich habe jetzt Tropfen bekommen. Die Bindehaut ist wohl schon etwas gereizt.

Wo ich schon da war, habe ich mir auch noch den Augeninnendruck untersuchen lassen. Meine Mutter hat grüner (und grauer) Star. Daher wollte ich das schon lange kontrollieren lassen. Ist alles in Ordnung.

Weil meine Augen angeblich manchmal unkontrolliert durch die Gegend wandern, habe ich auch noch auf Nystagmus (was meine Nichte hat und bei ihr ein Gendefekt ist) testen lassen. Ist aber auch unauffällig. Nur mein Sehnerv hätte eine komische Form (was immer das heissen soll).

Meine Brillenstärke ist gut ausgemessen und passt so (1 Dioptrien, kurzsichtig), meine Sehstärke wär 100%.

Damit hab ich meine Pflichttermine alle abgehakt. Jetzt kommen nur noch erfreuliche Termine 🙂

Ärmel fertig

Eben habe ich die Ärmel zu meiner Jacke fertig gestrickt. So sieht jetzt alles zusammen aus:

Jacke_bunt_Ärmel

Für den Kragen, die Reissverschlussblende und die Taschenpaspeln werde ich dunkelblauen Wollstoff verwenden. Trotz eines nachgekauften Knäuels in dunkelblau ist nur noch das pinke Fränslein vom Bild übrig. Die Wolle läuft aus – mein nachbestellter war der letzte, den ich finden konnte.

Gestern und heute habe ich genäht / Schnittmuster und Verarbeitungstechniken optimiert. Morgen und übermorgen wird wieder programmiert.

Alles rosa

Wir haben grad traumhaften Sonnenuntergang – alles leuchtet rosa:

Ansonsten habe ich heute Kollektionsplanung gemacht.

Und Thermounterwäsche bestellt.

Und mich in eine weinrote Daunenjacke verguckt ..

Quasi geheilt

Heute hatte ich noch Mammographie und Ultraschall-Untersuchung. Alles tiptop – genauso wie das PET-CT ohne Befund.

5.5 Jahre nach Diagnose gelte ich damit quasi als geheilt und muss nur noch jährlich zur Kontrolle. PET-CT erst wieder in 2 Jahren.

Ich hab mich durch ziemlich viel Stau quälen müssen – gottseidank muss ich normalerweise nicht mehr nach Züri fahren, sondern nur 12 km übers Land.

Nächste Woche ist Rädlitausch angesagt und in der Woche drauf lass ich mal meine Augen checken.

Sonntag Morgen um halb 1

… beende ich dann mal meine Programmierschicht. Jetzt sind die Releases zumindest schon mal fertig.

Das nächste Projekt steht aber schon sehnsüchtig an …

Trotzdem werde ich morgen – zumindest vormittags – erst mal nähen / räumen mit Corinne.