Archiv des Autors: idgie13

Der Anfang ist gemacht

.. und eigentlich geht es unerwartet einfach zu stricken. Till verdreht nur die Augen – er findet es schrecklich. Mir egal – ich find’s toll 🙂

Die Fraktaljacke steht in den Startlöchern

Inzwischen habe ich meine Wollstränge fein säuberlich zu Knäueln gewickelt:

Und jetzt weiss ich auch, wie ich die Farben auf die Flächen verteile. Es gibt ja 2 Spiralstränge. Beide laufen von hell nach dunkel, ein Strang in den lilafarbenen Tönen, der andere in den pinklastigen.

In der Mitte starten die Spiralen in dem kräftigen Gelb und laufen nach hellgelb (die obere Spirale) bzw. grün (die grosse Spirale). Gelb steht mir nicht und bleibt deshalb auf dem Rücken. Ebenfalls im inneren der Spirale laufen die 4 Rosatöne – zum einen wegen des Kontrasts und zum anderen, um die Süsse raus zu nehmen.

Ich weiss, ich kann mein inneres Bild nicht wirklich transportieren, aber ich hab mal das Bild noch etwas nachbearbeitet in den Wollfarben und hab auch z.T. noch Farbflächen zusammengefasst, um es strickbarer zu machen. So sieht mein Plan jetzt aus und ich werde heute oder morgen mit Stricken anfangen:

Ateliertag

… ist heute wieder. Aktuell stehen die natürlich eher im Fokus vom Zügeln.

Eben habe ich den Teppich bestellt. Weil ich mich nicht zwischen 1.2 und 1.3m entscheiden konnte, habe ich 1.25m genommen. Das sollte genügend Platz bieten, um bequem mit dem Stuhl von den Nähmaschinen zurückzurutschen. Aber auch nicht so weit in den Raum reinragen, dass man dauernd drüber latscht. Im Notfall kann ich ihn ja selber noch etwas schneiden. Ich habe jetzt auch 4 gleiche Stücke genommen – damit bin ich am flexibelsten und haben genügend übrig für die Kursplätze.

Gleich werde ich die Hühner satteln und hoch zum alten Atelier düsen. Packen ist angesagt. Heute habe ich auch Lust drauf – mal schauen, wie lang das anhält 😉

Jetzt weiss ich

… wie ich meine vielen Maschinen im neuen Atelier stellen will. Zumindest so ungefähr.

Mehr oder weniger sollen sie alle aneinander, 2 Wände entlang. 14 Industrie-Nähmaschinen. 2 kommen ins Lager, werden evtl. verkauft / ausgeschlachtet.

Damit weiss ich auch, in welchem Mass ich die Teppiche bestelle. Ich nehme 4x 1.3m bei 4m Breite. Ich kann ihn gut selber passend schneiden und bin damit relativ flexibel.

Der hier wird es:

Sollte gut zum Holzboden passen.

Bürokratie erledigt

Juchhuu – ich hab’s geschafft, heute meine ganze Bürokratie rundum meine Mini-Firma zu erledigen:

  • Buchhaltung aktualisiert und kontrolliert
  • Steuererklärung 2020
  • MwSt-Erklärung 2021
  • Versicherungspolicen kontrolliert, bezahlt, Angaben gemeldet
  • Sozialversicherungsmeldungen gemacht

Bäh. Ich hasse das!

Heute wird gepackt

Gleich werde ich mit meinem Schnucki hoch zum Atelier fahren und mit Packen anfangen.

Ich hab ja so was von keine Lust darauf… 🥴. Aber muss halt sein.

Bei der Gelegenheit messe ich nochmals Nähmaschinen, Regale, Sofa, etc. aus. Damit ich die Unterlege-Teppiche in der richtigen Grösse bestellen kann.

Umzugsplanung, die 3.

Heute Mittag haben wir die 4 Schwerlastregale abgeholt und gleich noch 2 Rollbretter mitgenommen.

Die Teppiche haben mich nicht wirklich begeistert… waren doch eher billig, nicht so tolle Qualität.

Ich habe jetzt flachgewobene gefunden und Muster bestellt. Die sind zwar etwas teurer, könnten aber gut passen. Bin gespannt.

Strickrechner, die letzte

​Und hier kommt der letzte Eintrag zum Thema Fraktalflächen.

Die 6 Teilflächen sind definiert:

Ich hab sie mal rasch auseinandergeschoben, damit man sie besser erkennen kann.

​Alle Flächen habe ich mir segmentieren und rastern lassen. Macht insgesamt genau 198 Teilflächen.

Mal schauen, ob das Stricken so funktioniert, wie ich mir das so vorstelle :classic_blush:

Strickmuster in Sicht

​Inzwischen hab ich dem Programm noch beigebracht, nur Farben aus meiner Farbpalette zu verwenden und die Kästchen grösser und klarer zu malen.Damit wird alles grad pixeliger, aber halt auch näher am Gestrick:

Und rein spasseshalber hab ich dann mal meine 16 Teilflächen grob aneinander gesetzt. Einfach nur, um zu schauen, wie es wohl so kommen könnt. Ich finde es gar nicht so schlecht:

Klar – meilenweit vom Original weg, aber das war mir ja vorher klar und es wird auch durch die Farbverläufe leben. Aufmerksame Beobachter haben vielleicht auch festgestellt, dass das hellrosa jetzt durch schwarz ersetzt wurde. Ich werde das durch ein dunkles Bordeaux ersetzen, dafür wird die Grundfarbe in der Mitte der Spirale mit den den hellen Farben starten – und auch mit gelb, das dann in grün übergeht. Es wird beim Stricken also etwas improvisiert zugehen, das kann und will ich gar nicht vorher so genau simulieren. Da lass ich mich überraschen.

Ich werde jetzt wohl mal die definitiven Flächen festlegen und schau mal, ob die Teilflächen so funktionieren. Für mich reicht das erst mal so.  ​

Umzugsplanung, die 2.

Termin ist fixiert. Helfer organisiert.

Transporter mit Hebebühne habe ich eben auch gebucht. Zur Sicherheit mit

  • flexibler Umbuchung
    Ich hatte schon mal Schneesturm an einem geplanten Zügeltermin.
  • 250 km Reichweite
    100 km würden knapp auch reichen, aber vielleicht will ich ja noch irgendwo was abholen. Das ist entspannter so und kostet nur 20 CHF mehr.

Ob ich ein All-inclusive für alle Schadensfälle buchen will, entscheid ich spontan. Das find ich relativ teuer.

Nächste Etappe folgt in knapp 1 Woche am Freitag. Dann fang ich mit Packen an.