Archiv für den Monat September 2020

Souverän

… seh ich auf dem Gerüst nicht unbedingt aus – ich bin nicht ganz schwindelfrei und wenn ich lang nach oben schau / über Kopf arbeite, wird mir leicht schwindelig.

Nachdem es heute aber schön und v.a. regenfrei war, haben wir heute spontan frei genommen und mal angefangen mit den Renovationsarbeiten.

Till hat die Fenstereinfassungen abgeschliffen und sämtliche Risse geflickt. Ich habe 2 Leisten am Vordach abgeschliffen, abgeklebt und schon mal grundiert. Um halb 7 war unsere Schicht beendet – mir tut meine rechte Schulter ganz schön weh.

Zwiscgenstand – Aktuell:

Morgen früh streich ich die 2 Leisten und die Stirnseiten noch, geh duschen und fahr dann ins Büro.

Weiter geht’s dann vorausichtlich erst am Sonntag. Es ist Regen angesagt ….

Im Geld ausgeben

… sind wir gross… also nur beim grossen Geld, sonst eher nicht 😉

Heute haben wir die Farben für den ersten Teil abgeholt. Das dürfte in etwa einem Drittel der gesamten Fläche entsprechen. Gut 1’000 CHF für Primer, Fassaden- und Betonfarbe – find ich ok.

Danach waren wir noch schnell im Möbelhaus. Dort ist Ausverkauf sämtlicher Möbel, weil die von einer anderen Kette übernommen worden sind. Unser Sofa ist jetzt über 20 Jahre und sowas von durchgehockt, dass es keine Sünde ist, die zu tauschen.

Das Wohnzimmer ist eher klein, so dass wir relativ eingeschränkt sind von der Grösse her. Mehr als 2.70m oder höchsten 2.80m sollte sie nicht breit sein. Gefunden haben wir eine ganz unspektakuläre, schlichte Kombination in mausgrau. Breite: 2.74m

Das Armteil links kann man hochklappen, die 2 linken Rückenteile kann man nach vorne versetzen und dann prima mit Rückenlehne sitzen (siehe unteres Bild). Wenn sie hinten sind, hat man eine sehr breite Fläche, wo man auch gut zu zweit liegen kann. Das rechte Teil ist lang genug zum Füsse ausstrecken. Ein Kopfteil haben wir noch dazu bestellt. Ich sitz oft auf dem Sofa und strick oder les – bin nicht so der Fernsehschauer.

Farbentechnisch haben wir lang überlegt. Ich wollte keine dunkle Farbe, weil ja der Holzboden schon dunkelbraun ist. Till wollte keine Beigetöne und auch kein auberginebraun (*schnieff*). Grün gab es nicht. Das hellgrau sollte aber gut zum Rest passen und die Katze muss sich einfach benehmen!

Geliefert wird sie relativ bald – Mitte Oktober. Genau an meinem Geburtstag 🙂

Im Entspannungsmodus

… ist die Katze nach dem Lärm und der Unruhe der Woche.

Das unter der Katze bin ich 😎

Zwischenstand Vordach

Heute ging’s dem Vordach an den Kragen. Beim Runterreissen fiel 1 Stein ans Fenster und machte die äussere Scheibe kaputt.

Danach kam heraus, dass wir unterm Dach wohl Marder zu Besuch hatten, die die Isolation zerfetzt haben.

Neues Isolationsmaterial rein, Holz dran, Scheibe getauscht und schon schaut das schicker aus als zuvor:

Morgen kommen noch Leisten dran und dann ist der Teil schon mal geschafft 😎

Die 4 Dachfenster

… sind drin – rechtzeitig vor dem Regen – und sie schauen richtig gut aus :). 3 sind mit Aussenstoren, 2 elektrisch zu öffnen und schliessen.

Damit ist die 1. Baustelle schon mal fast erledigt und die ersten 10’000 CHF sind schon mal weg …

Morgen geht es an das Vordach. Das sieht aktuell so aus:

Die Löcher kommen von den Blechen unterhalb der Dachfenster, die wohl verrutscht / undicht waren. Dadurch war das Dach an der Stelle undicht und das (Schmelz-)Wasser ist nach unten durch getropft.

Fassadenfarbe haben wir heute auch ausgesucht und bestellt. Haustür, Garagentor und Fenster sind heute ausgemessen worden. Da bekommen wir eine Offerte und das wird dann Dezember oder Januar eingebaut.

Das Streichen der Fassade werde ich um 2 Wochen verschieben müssen – für die nächsten 14 Tage ist Regen angesagt.

Etwas lädiert…

.. bin ich jetzt schon, bevor es überhaupt mit Renovationsarbeiten los gegangen ist.

Ich bin nämlich heut beim Raspeln von altem Brot (für Semmelbrösel) und grob zerkleinern mit dem Messer abgerutscht und am linken Zeigefinger schräg ca. 2cm lang und einen halben Zentimeter tief gekommen. Tut etwas weh.. 😶

Prost 🍻

Man kann sich über alles aufregen..

… man kann es aber auch lassen 😉

Eben habe ich gegossen und bei der Gelegenheit auch gleich noch Vorher-Bilder gemacht. Oje – schön sieht das alles nicht mehr aus. Jetzt programmiere ich und nachher muss ich noch aufräumen, damit die Holzbauer an die Dachfenster und die Fenster-Ausmess-Lady an die anderen Fenster kommen.

Nachdem Till gestern den Holzboden auf der Terrasse gekärchert hat, muss ich morgen im Baumarkt ausser Verputz-, Spachtel-, Malerzeug auch noch Holzwachs mitnehmen.

Ich wünsche euch einen schönen entspannten Sonntag und freue mich, dass ich heute „Diskussionen“, die eh nix bringen, einfach links liegen lassen kann.

Projekt Hausrenovation gestartet

So – es geht los mit den Renovationsarbeiten.

Heute morgen sind die Gerüstbauer gekommen, um auf der Seite mit dem kaputten Vordach ein Gerüst aufzustellen. Auf unseren Wunsch bauen sie ein paar Zusatzbretter ein, damit wir anschliessend die Fassade streichen können. Wir sind dann ins Büro gefahren – das Gerüst steht aber bestimmt schon.

Nächste Woche kommen dann die Holzbauer, reissen das alte Unterdach ab, bauen ein neues und streichen es weiss. Ausserdem tauschen sie die 4 Dachfenster (Küche, Essbereich, Bad und mein Büro).

Am Dienstag kommt einer von unserem Farbenlieferanten und schaut sich die Fassade an. Dann bekommen wir eine Empfehlung, welche Farbe wir nehmen sollten und ob wir grundieren müssen. Farbkarte hat er dann natürlich auch dabei.

Ausserdem kommt am Dienstag auch jemand von den Tür-/Fensterbauern und misst Haustür, Garagentor und Fenster aus.

Am Wochenende drauf geht dann die Arbeit für uns los mit Abkärchern (Till) und Abkleben (ich). In der Woche drauf haben wir frei und dann geht es weiter mit Abschleifen der Fensterumrandungen (Till) und Streichen (ich). Hoffentlich passt das Wetter, damit wir in 1 Woche mit den beiden Seiten vom Haus, dem Aussensitz und der Garage fertig werden.

Wollt ihr Vorher-Nachher Bilder sehen?

Zu viele Möglichkeiten

… sind manchmal eine Qual.

Ich programmiere gerade an meinem Schnittmuster-Generator weiter und weil ich auch die neueste Technologie aufgesprungen bin, muss ich das Generieren der Geometrie ändern. Dafür gibt es aber viele verschiedene Möglichkeiten und jede hat Vor- und Nachteile. Irgendwie drehe ich mich da gerade im Kreis und werde gleich mal meinen Kopf bei einem Spaziergang lüften.

Gestern haben wir eine Ausstellung für Haustüren, Garagentore, Fenster und Co. besucht. Das muss dringend ausgetauscht werden – die sind mehr als 40 Jahre alt und sorgen für reichlich Zug. Das Haus ist alt (ca. 80-jährig), moderne Türen passen nicht zum Haus, auf alt gemachte Türen gefallen uns nicht, Licht soll auch etwas rein kommen, Platz muss auch reichen und bezahlbar soll sie auch sein.

Immerhin farblich haben wir uns jetzt bei der Fassade entschieden:

  • gebrochenes Weiss für die grossen Flächen
  • helles Silbergrau für die Sockel, die an der Unterseite des Hangs ca. 2m hoch sind und daher nicht zu dunkel sein sollten
  • gleicher Grauton für die Einrahmungen der Fenster (sind reliefartig von den Fenstern abgehoben und regional üblich bei den älteren Häusern)
  • Bordeauxrot für die Fensterläden (Farbe bleibt also, aber auch da müssen neue her – nächstes Jahr)

1 Woche noch – dann kommt der Holzbauer für das Vordach und mit ihm das Gerüst.

Gurkentruppe

… auch bekannt als Schweizer Nati… 🙈🙈🙈

Mannmannmann

Und dann noch der schweizerische Kommentator: „Rüdiger weicht ihm nicht von den Schuhen“… 🙉🙉🙉