Archiv für den Monat November 2014

Geschützt: Schatzsuche

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Weihnachtswichtel

Heute Nacht sind noch 2 Weihnachtswichtel mit Säckchen bestückt worden. Der Elch ist fürs Büro (also Tills Büro = auch mein Teilzeit-Büro), der andere für Till mit Schatzkarte und Rätselzettelchen.

Adventskalender_Elch Adventskalender_Schatzi

Wollt ihr sehen, wie die Schatzkarte und die Fragen aussehen? Dann mach ich noch einen privaten Eintrag dazu … 😉

Sprachlos

Mein Bruder schickt mir (auf meinen Wunsch hin) eine Wunschliste für seine 3-jährige Tochter (mein Patenkind).

Ein Buch (50 Euro)

Ein Schlitten (90 Euro)

Ein Gleichgewichtstrainingsdingens (170 Euro)

… und schreibt dazu, ich könne mich auch mit Mama zusammen tun – das letzte wär ja schon etwas teurer.

Hallo?

170 Euro? Glaubt der, wir haben einen Geldscheisser?

Und das, nachdem er sich von Mama schon neue Bettdecken (für rund 500 Euro) gewünscht hat und sich davon auch von mir nicht abbringen liess. Meine Eltern sind schon lange in Rente und die ist nicht gerade dick.

Ich werde ihr das Buch schenken und fertig. Ich schenk ja echt gern – aber wenn man es von mir verlangt, mag ich net .. 😛

Ausserdem bin ich ab 1.1.2015 zu 100% selbständig und muss erst mal schauen, wie es läuft & mein Geld zusammenhalten.

Die Rätsel und die Schatzkarte für den Adventskalender

.. hab ich jetzt auch fertig.

Muss ich nachher nur noch ausdrucken und zusammen mit den Säckchen an das Wichtelmännchen hängen.

Freu mich selber schon aufs Aufmachen und Rätseln 🙂

Adventslieferungen

Der erste Teil der Adventskalender-Säckli sind unterwegs zu Mami und Tills Schwester.

Die Kalender selber sind schon jeweils bei Ihnen – ich bekomme jährlich immer nur die leeren Säckli zum Wieder-Befüllen.

Adventskalender_Mama Adventskalender_Petra

Ansonsten bin ich etwas im Programmierstress und habe die letzten Tage jeweils bis in die Morgenstunden gecoded. Heute noch die Arbeiten dafür abschliessen. Das Wochenende muss ich unbedingt an der Diss schreiben.

Ach ja – Stoff hab ich bestellt. Und die Dame, der ich den geänderten BH geschickt habe, hat grad 2 nachbestellt. Soweit bin ich mehr oder weniger im Plan.

Noch nicht mal Mitternacht ..

.. und schon ist der BH fertig 🙂

Hintergrundbilder und Zitate für die Adventskalender hab ich auch schon rausgesucht (muss ich nur noch zuordnen, jeweils eine Schriftart und -farbe raussuchen, schön formatieren, ausdrucken und ausschneiden). Mach ich morgen Abend / Nacht. Ausdrucken werd ich Mittwoch Abend.

Füllung für die Kalender hab ich fast komplett. Kleinere Sachen hol ich Mittwoch auf dem Heimweg.

Jetzt mach ich noch das Druckmuster, richte noch die Post raus, die ich morgen aufgeben will und dann hab ich schon Feierabend 🙂

Wochenplan

Nachdem mein mehr oder weniger „freies“ Wochenende zu aufgeräumterer Umgebung und Arbeitsumfeld geführt hat, will ich es nicht gleich wieder verlottern lassen und habe 3 Vorsätze gefasst:

1. Wochenplanung Sonntag Abend
2. Post täglich öffnen, was sofort erledigt werden kann, sofort erledigen
3. Überweisungen und Restbestände von 2. jeden Sonntag erledigen

Mein Wochenplan für diese Woche:
Wochenplan_EndeNov2014_2

Weil diese Woche 4 Adventskalender befüllt werden müssen, habe ich etliche private Aktivitäten vor. Bei der Software (grün) muss ich am Donnerstag Sachen abliefern. Das sollte aber gut schaffbar sein. Nähtechnisch trete ich diese Woche kurz, weil ich in 1 Woche schon wieder nach Dresden muss. Deshalb gibt’s auch Mittwoch eine geplante Schreibnacht – Till ist auf einer Tagung und kommt erst Donnerstag wieder.

Geschützt: Gebucht!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Die unliebsame Post

.. ist erledigt *juhuuu*

Das Geschenk für Schatzi für Weihnachten & Geburtstag (kurz vor Weihnachten) ist auch buchungsbereit, warte nur noch auf das OK von seinem Geschäftspartner für den Zeitraum.

Jetzt räume ich noch etwas her, bereite meinen Näharbeitsplatz für die Arbeiten heute Abend vor und dann geht’s der Diss an den Kragen.

Programmierfrei

Dieses Wochenende programmiere ich nicht, stattdessen steht die Diss auf dem Programm. Und einen BH muss ich noch fertig nähen für eine Kundin. Ausserdem die ungeliebte und schon wieder vernachlässigte Administration.

Set_vorneMeine Lymphom-Kundin hat ihren BH heute Morgen abgeholt. Perfekte Passform, perfektes Tragegefühl – sie ist sehr glücklich wieder gegangen. Optisch ist nicht zu sehen, dass der BH ohne Bügel ist und ein „Krebs-BH“ mit speziellem Innenleben. Innen ist er komplett mit flauschigem schwarzem Viskosejersey gefüttert.

 

Die 3 Software-Projekte sind diese Woche sehr gut vorangegangen – da geht’s nächste Woche wie gewohnt weiter.

Jetzt sammle ich erst mal alle offenen Punkte zusammen und teil mir mein Wochenende und nächste Woche ein, damit ich alles schaffe. Ich hab viele kleinere und grössere Baustellen und muss die erst mal strukturieren, bevor ich sie abarbeiten kann.