Archiv der Kategorie: PhD

Wie man’s macht, macht man’s verkehrt …

Meine Folien für die Verteidigung sind zur Abwechslung zu sonst zu umfangreich, mit zu vielen Bildern und Animationen.

Stresst mich aber weniger, weil kürzen einfacher ist als sich was aus den Fingern zu saugen … 😉

Morgen Nachmittag telefonieren wir deswegen mal.

Foliengebastel

Genau. Erraten. Ich mach grad die Folien für die Verteidigung.

Das Format steht jetzt, der Inhalt orientiert sich mehr oder weniger an meinem Vortrag von der letzten Konferenz. Ich muss nur alles auf deutsch übersetzen und die Bilder aktualisieren / ergänzen.

Ausserdem will ich links einen „roten Faden“ haben, der am Inhaltverzeichnis entlang „näht“ und den jeweils aktuellen Kapitelpunkt rot hervorhebt.

Geschützt: Oh – Wow

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Tönt gut, odr?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Abgegeben

Heute um halb 5 habe ich meine Doktorarbeit abgegeben. Zum Schluss hin wurde es noch ganz schön hektisch – aber es ist jetzt alles fertig, ich bin mit der Qualität zufrieden und auch Sylvia ist rundum glücklich 🙂

Wir waren heute Abend noch essen miteinander. War wirklich schön 🙂

Davor hab ich mich nach vielen Jahren wieder mal mit Mimelit getroffen. Das war auch supertoll und hat mich sehr gefroit :)))

Morgen werde ich erst mal ausschlafen, frühstücken und dann an die Uni gehen, um für die ETH arbeiten zu können. Abends geht mein Flieger heim in die Schweiz.

Verteidigung wird wohl so gegen April / Mai sein.

Ich bin sehr sehr sehr glücklich, dass das Thema endlich durch ist und die Arbeit wirklich schön geworden ist.

*rätätä*

*rätätä* … heute hammer Schädelweh .. 😦

Mein Ausgabezeitpunkt schiebt sich grad nach vorne *uah* … drückt mir die Daumen, dass es nicht vor 8.12. rutscht.

16 Seiten

… umfasst mein Unterkapitel zum Muskel-Modell inzwischen. Uff.

Morgen muss ich dazu noch 3, 4 Screenshots machen. Den restlichen Tag morgen werde ich noch für weitere Bilder verwenden. Alles wofür ich 3ds max brauche. Da bin ich für meine 2 grossen Bildschirme und das schnelle Desktop sehr dankbar.

Dann kann ich in Dresden die noch ausstehenden Texte einfach vor Ort einpflegen. Die Zeit sollte – wenn auch knapp – reichen.

Ich bin zwar noch nicht ganz so weit, wie ich sein wollte. Aber ich hab die ganzen anatomischen Zusammenhänge jetzt deutlich ausführlicher gemacht als gedacht. Und das gefällt mir auch sehr gut so.

Für den Security-Check am Flughafen plan ich wohl besser reichlich Zeit ein. Der Flughafen befindet sich ja auf französischem Grund und gestern kam schon eine SMS, dass man unbedingt gültige Reisedokumente mitführen muss.

So – und jetzt mal in die Heia. Einmal vor 4 ist doch auch mal schön ;). Zum Glück brauch ich nicht viel Schlaf – aber so 20-25 Stunden pro Woche finde ich schon auch nicht so optimal.

Heut geht’s weiter..

Gestern war Nähtag mit meinen Mädels. Abends hatte ich noch eingekauft und gekocht – und mir spontan abends frei gegeben. Ich war reichlich platt nach den letzten Tagen und Wochen.

Heute programmiert und ab jetzt bis zum Abflug Sonntag Abend mache ich ausschliesslich Diss.

Ich bastel also erst mal wieder Bildchen und frickel anschliessend Texte dazwischen 😉

Das wird eine lange Nacht ..

.. heute mache ich endlich alle Screenshots für mein Methodik-Kapitel. Vorher geh ich nicht ins Bett. Die neue Variante wurde mit „Ja – ist OK“ abgesegnet (mehr kam tatsächlich nicht).

Der Tag heute war recht anstrengend und mit viel Fahrerei (gut 200 km) und sehr viel Stau verbunden. Mein Nervenkostüm leidet doch schon etwas.

Aufmunterungen nehm ich heute gern entgegen 🙂 … ist ja keine hochintellektuelle Aufgabe, nur etwas Fleissarbeit

Jaja .. man soll den Tag nicht vor dem Abend loben …

Das richtige Mitskalieren der Sehnen und Muskeln mit den Knochen ist dann doch eine grössere Operation … :roll:. Heijeijei. Was für eine Plagerei ..

Aber zumindest für das rechte Bein geht das jetzt schon. Der gluteus maximus muckt noch ein kleines bizzeli rum – aber den bekomm ich schon noch gebändigt. Morgen. Alles mühselig auch noch auf die linke Seite übertragen.

Und *schwupps* sind wir dann auch schon bei den Ebenen und Vektoren.

Jetzt schnapp ich mir erst mal mein Kätzlein und schleich mit ihr zu Schatzi … *tapps*