Archiv der Kategorie: Stoffe

Farbenrausch in türkis-magenta

Endlich komme ich dazu, den Nachbericht zum Färbekurs zu schreiben und v.a. euch Bilder zu zeigen.

Der 1. Tag war wie erwartet für mich der interessanteste. An dem ging es vorrangig um den Färbeprozess an sich, die Ermittlung von Mischverhältnissen und das Erstellen von Rezepten.

Als erstes wurde ein Farbton aufgehellt. Ich wählte meine Lieblingsfarbe türkis:

WP_20170609_002

So sieht dann das fertige Ergebnis auf feinem Baumwoll-Hemdenstoff aus:WP_20170610_020

Weiter ging es mit dem Farbübergan zwischen 2 Farbtönen. Ich habe türkis und magenta gewählt. Stoff ist hier Baumwolljersey:WP_20170610_022

Interessanterweise sieht man schon an den Fingerabdrücken auf Papier relativ gut, wie die Farbe nachher wirken wird:WP_20170609_003

Die Farben sind sehr gut aus den 3 Grundfarben gelb, rot und blau mischbar. Es gibt die Farben jeweils als warme als auch kalte Farben. Spannend sind wohl auch gerade Mischungen zwischen kalten und warmen Farben. Die Stoffe haben wir als Muster bekommen: WP_20170609_008

Ich möchte mir bei Gelegenheit mehrere Farbkreise mit Abhellungen und Abdunklungen mit meinem Stoff machen. Dazu muss ich mich aber erst für einen Standardstoff entscheiden. Der schöne Modalstoff mit Seidenbeimischung pillt leider ziemlich.

Am 2. Tag ging es dann „kreativ“ weiter. Das war erwarteterweise nicht so meins – ich bin nicht so der Batik-Hippie-Typ. Ich zeige euch 2 der Stoffe. Aus dem hier werde ich Unterhösli machen:WP_20170610_023

Der hat Corinne so gut gefallen, dass ich ihn ihr geschenkt habe. Ist ein Rippjersey.WP_20170611_006

Am 3. Tag wurde gedruckt (Siebdruck). Das fand ich recht spannend. Es kommt sowohl auf RippjerseyWP_20170611_002als auch feinem glatten Jersey gut heraus:WP_20170611_005

Ich könnte mir das als „Spitzenersatz“, der nicht zeichnet sehr gut vorstellen. Beim Kurs habe ich sehr viel gelernt und werde wohl einiges davon verwenden können.

Färbetest

Weil ich mit Tanja Spitzenbänder nachbestellen will und sie die relativ dringend braucht und ich wissen wollte, ob man die weissen gut einfärben kann, hab ich heute schnell einen Färbetest gemacht.

WP_20130813_001 (800x450)

Eigentlich sollte es rot werden, aber ich habe wohl zu wenig Farbe genommen. Spielt für diesen Fall aber keine Rolle. Bei 3 Spitzen bleiben ein paar Stellen weiss, ich finde das aber recht reizvoll. Gefällt mir gut.

Zum Teil ist es etwas wolkig / unregelmässig geworden. Da weiss ich inzwischen aber, was ich falsch gemacht habe.

Ich kann für mich also weisse Spitzen mitbestellen und werde die dann entsprechend zu meinen Stoffen passend einfärben.

Gestrige Ausbeute

Gestern war mein Namenstag. Zur Feier des Tages habe ich mit Berry einen Ausflug nach Freiburg und Colmar gemacht.

Die erste Beute hatte gar nichts mit Stoffen zu tun. Die Maus „Poldinchen“ hat mich so spitzmäusisch angegrinst, dass sie mitdurfte. Hinter der Klappe versteckt sich eine Öffnung für ein Teelicht. Ja – ich bin ein grosser Kindskopf 😀

poldinchen

Die Stoffausbeute sieht reichhaltiger aus als es ist, das meiste sind nur 50cm und ist gedacht für kleine Geschenke / Mitbringsel, die ich für Kunsthandwerk-Ausstellungen nähe. Der Stoff links oben ist der einzige für mich selber: ein wunderschönes Leinen in gebrochenem weiss, dunkelbraun, schwarz. Wird ein Maxirock, auf dem das Muster zur Geltung kommen darf.

Stoffbeute_Freiburg
Die „Landhaus-Stoffe“ in rot / weiss / beige sind aus Colmar von Tissue. Das dicke Baumwollgarn auch – das habe ich für die ZickZack-Kettenstichmaschine mitgenommen. Mal schauen, wann ich zum Testen komme.

Puppenwiege
Und eine Puppenwiege für mein Patenkind ist mir auch noch ins Cabrio gesprungen. Den blassen rosa Stoff tausche ich gegen einen rot-weiss-karierten Stoff. Und vielleicht mach ich noch was in schwarz-weiss dazu. Wegen den Kontrasten, die die Kleine am ehesten erkennen kann.