Archiv für den Monat November 2017

Strahlendes Traumland

Wir haben riesiges Glück mit dem Wetter.

Heute Nacht gab’s nochmals Polarlichter, heute morgen einen herrlichen Sonnenaufgang, pastelligen Himmel über schneebedeckten Fjorden und eben einen grandiosen Sonnenuntergang.

Auf dem 3. Bild seht ihr den Globus, der den Polarkreis markiert.

Und Wolle für mein Tuch mit den keltischen Knoten hab ich auch gefunden … 😇

Winterwonderland

Tief verschneit ist hier alles. Einfach wunderbar 😁

Als wir eine sehr schmale Passage (100 m breit) durchquert haben, war es leider grad recht nebelig. Dabei war es morgens noch recht schön.

Fleissig norwegisch hab ich heute auch schon gelernt.

Norwegerpulli

Mein Norwegerpulli nimmt schon Formen an. Ich hab zuerst das Vorderteil von der Schulter bis zum Armloch gestrickt. Dann die Maschen stillgelegt und die Schultermaschen des Rückenteils aus der Anschlagsreihe raus gestrickt. Anschliessend alle Maschen auf eine Rundstricknadel genommen und weiter geht es in anthrazit und Rippmuster 2re, 2li bis zur Unterkante.

Erst Schneesturm, jetzt Seegang

Heute Vormittag waren wir in Hammerfest, der nördlichsten Stadt. Dort hatten wir zwischenzeitlich ein paar Schneestürm (chen). Ich habe mir ein Weihnachtsbuch und 2 Strick-/Bastelhefte mit Weihnachtssachen gekauft. Till ist jetzt Mitglied im Polarbär-Club 😉

Aktuell haben wir ziemlichen Seegang und weil ein Bolzen gebrochen ist, fuhr der Anker aus. Der wird gerade wieder reingezogen und dann schaukeln wir weiter nach Skjervøj.

Schattig

… ist’s hier im Nordosten. Wir sind grad am östlichsten Ort von Norwegen. Östlicher als Petersburg und Istanbul.

Heute Vormittag waren wir in Kirkenes. Bis dort sind es 10 km bis Russland und Finnland. Ansonsten ist der Ort unspektakulär. Seit 2 ist es dunkel.

Und etwas Schnee haben wir auch 😁

Nordkapp

Eben waren wir am Nordkapp. Auch hier hatten wir wieder Glück mit dem Wetter. Es ist nicht sehr kalt, etwas unter 0 Grad und etwas windig.

Wunderschönes Land.

Tromsø

… hat mir richtig gut gefallen. Deshalb noch 2 Bilder von kurz nach der Abfahrt. Der Himmel hat interessant geleuchtet.

Rund 70’000 der 500’000 Menschen, die nördlich des Polarkreis leben, wohnen hier. Die Brücke verbindet die Insel mit dem Festland. 

Die Tage sind so weit im Norden

… schon deutlich kürzer.

Heute hat es geschneit und war es etwas neblig. In Tromsø waren wir gegen 2 nachmittags.  Da war es schon wieder dunkel.

Die Bilder sind von unten nach oben chronologisch.

Und Wolle hab ich auch bekommen 😁. Das wird eine Jacke und ein Pulli. Ist reine Alpaka und die gleiche Qualität wie ich gerade stricke. Nach der Bordüre geht’s in Anthrazit und Rippstrick weiter.

Trollfjorden

Eben waren wir noch am Trollfjorden. Das ist ein ganz schmaler Fjord, durch den kein normales Schiff passt und das von den Trollen befahren wird. Passend dazu gab es Trolltrank und nochmals Polarlichter. Echt toll 😁

20171124_23425520171124_23383720171124_23581720171124_23495520171124_235022

Ein Polarlichtbogen

20171124_20020120171124_195654spannt sich übers Schiff… 😁

Ist das nicht sensationell?

20171124_195224.jpg