Archiv für den Monat Juli 2021

Etappe 11

Ist heute um halb 6 zu Ende gegangen und bringt neben einem fertigen Aussensitzplatz und Bänkli auch eine fertige Rückseite mit (ohne Sockel).

Sprich: wir sind fertig 😁 (evtl. braucht der Boden noch einen 2. Anstrich. Das seh ich morgen und dauert auch nur 1 Stunde)

Etappe 10

… war gestern

Vermelde:

  • Alle Fensterumrandungen gestrichen
  • Bankgestell fertig
  • Bankbretter fertig
  • Decke Aussensitzplatz 1. Anstrich

Heute nur noch Bank zusammen schrauben und Decke / Boden Aussensitzplatz streichen. Ich muss nicht mehr aufs Gerüst 🙃

Till muss heute noch drauf: 2. Anstrich Unterdach. Da hat er gestern grundiert.

Etappe 9

Heute war – wie geplant – ein langer, anstrengender Tag.

Morgens hab ich die 3 Wände vom Sitzplatz zum 2. Mal gestrichen. Danach ging es ans Grundieren der 6 Fensterumrandungen. Weil heute irgendwie kein guter Gerüsttag war, hab ich die oberen 4 Fenster von innen gestrichen und nur die breiten Rahmen von aussen. 6 Stunden hab ich für alle gebraucht.

Danach das Gestell von der Bank grundiert, die Bretter dazu auf der Rückseite rot gestrichen. Klebestreifen vom Sitzplatz abgerissen und die Oberkanten der Wände abgeklebt. Dann die Decke grundiert / imprägniert.

Inzwischen waren die Bankbretter angetrocknet, so dass ich sie umdrehen und die Vorderseite streichen konnte. Sie brauchen definitiv noch einen 2. Anstrich.

Morgen wird es wohl nochmals ähnlich..

Etappe 8

Heute Morgen hat es geregnet und ich habe erst mal meine bestellte Farbe abgeholt.

Danach hab ich alles aus dem Aussensitzplatz und die Gartenbank mit Till zusammen in die Garage gebracht. Die Bank auseinander geschraubt, damit das Holz schneller trocknet. Die Bretter vom Moos und Staub befreit, abgeschrubbelt und in die Sonne gestellt.

Dann die Holzdecke angeschliffen, die Wände abgefegt und den Boden grob gesäubert. Vlies zum Abdecken organisiert. Weil die Bretter von der Bank inzwischen sauber waren, die auch angeschliffen. Auf der Rückseite sind die Bretter noch so blau, wie Tills Vater sie gestrichen hatte – auf der Sitzfläche war keine Farbe mehr.

Farbe für die Wände mit Grundierung angemischt und gestrichen. Das war ruckzuck erledigt und selbst Till ist begeistert, obwohl er mich gestern noch angemeckert hatte, dass ich noch neue Baustellen zur Fassade aufreisse. Er hat sich dann ans Abschleifen der Fensterumrandungen gemacht. 4 der 6 sind jetzt fertig, die 2 anderen werden morgen Vormittag fertig.

In der Zeit habe ich die 4 Bretter und 2 Armlehnen grundiert und mal früh Feierabend gemacht – um halb 6 war ich bereits geduscht.

Der Plan für die Restwoche:

  • Do: Wände Aussensitzplatz streichen, 6 Fensterumrandungen grundieren, Bankbretter streichen
  • Fr: Decke imprägnieren, Balkontür und Giebelfenster grundieren, 2. Anstrich Bankbretter, Grundieren Decke
  • Sa: 7 Fensterumrandungen und Balkontür streichen, 2. Anstrich Decke, 1. Anstrich Boden, Montieren Bank
  • So: 2. Anstrich Boden

Zusätzlich muss ich noch jeweils abends die Einarbeitung für meinen neuen Kollegen vorbereiten. Der fängt am Montag an und dann sind meine Ferien auch rum…

Heute keine Renovationsarbeiten

Heute habe ich meine Schifffahrtsgutschein bei meiner Freundin eingelöst und wir haben eine Rundfahrt auf dem Thuner See mit Aufenthalt in Interlaken und Thun gemacht.

Ich lass euch ein paar hübsche Bilder von einem schöööööööönem Tag da.

Etappe 7

Heute war ab mittags Regen angesagt. Deshalb hab ich gleich heute morgen die Klebestreifen abgerissen und die Schrift auf das Feld gerollert. Dabei sind die Kanten leider etwas ausgefranst…

Danach 2. Anstrich vom Sockel und auch die Klebestreifen abgerissen. Danach hab ich mit einem feinen Pinsel die Schriftkanten nachgezogen.

Nach dem Befreien der Haustür von der Folie war damit mittags die Eingangsseite fertig:

Weil Till mit seinen Fensterumrandungen noch nicht fertig ist und es eh geregnet hat, hab ich mich an den Kabuff im EG gemacht.

Früher war das als Aussensitzplatz zur unteren Wohnung gedacht. Aber wir nutzen den eigentlich nur als (chaotisches) Lager für unser Gartenwerkzeug, Rasenmäher und Grüngut.

Das soll auch gestrichen werden (3 Seiten, Holzdecke, Betonboden) und dann ein Geräteschrank (160cm breit, 80cm tief und 2m hoch) aufgestellt werden, damit das Chaos mal ein Ende hat.

Erst mal habe ich alles sortiert, geschlichtet, zum Teil nach aussen gestellt, zum Teil innen gestapelt, weil es ziemlich geregnet hat. Dann Wände und Boden gefegt, lockeren Putz abgeklopft und die Stellen ausgebessert. Alle Kanten gereinigt und schon mal alles zum Streichen der Wände abgeklebt.

Vor dem Streichen räumen wir alles in die Garage und Schnucki muss dann halt ein paar Tage draussen stehen.

Recht faul

… war ich heut.

Wir sind erst spät aufgestanden (halb 10) und haben auf dem Balkon gefrühstückt. Anschliessend habe ich Blumen für Mama zum Namenstag bestellt und mich ans Erstellen der Schablone für den Schriftzug gemacht. Ich hoffe, das funktioniert morgen wie gedacht…

Nebenbei hab ich mit Mama telefoniert. Dann waren wir noch 1 Stunde spazieren, haben Kafi getrunken und eben hab ich noch Farbe nachbestellt für den Sitzplatz und die Garage.

Ach ja – den Esszimmertisch hab ich auch noch aufgeräumt und die Wohnsitzbestätigung von meinem vorherigen Wohnort online geordert und schon bezahlt. Und den Kontoauszug für die Steuer 2020 bestellt, damit ich den Restbetrag überweisen kann. Brauch ich beides für die Einbürgerung.

Pizza hab ich schon in den Ofen geworfen – aber die hatte ich schon vor ein paar Wochen vorbereitet und musste ich nur aus dem Gefrierschrank nehmen und in die Röhre schieben.

Morgen bin ich dann wieder etwas fleissiger …

Etappe 6

Heute war es nicht den ganzen Tag sonnig wie die letzten 5 Tage. Es hat immer mal wieder zwischendurch geregnet, aber nicht wild. Eher so gemässigter Landregen.

Till hat als erstes den Giebel zum 2. Mal gestrichen und dann die Klebestreifen abgerissen. Anschliessend hat er sich 2 Fensterumrandungen vorgeknöpft (ablaugen / abschleifen). Nach 1 ganzen Tag auf dem Gerüst hat er schon die Schnauze voll… 🙄

Ich hab auf der Eingangsseite den Sockel grundiert und die Fensterumrandungen auf der Seite zum 2. Mal gestrichen.

Danach hab ich mir noch einen Namenstagskuchen gebacken. Till grilliert grad und morgen machen wir nix 😄

Etappe 5

Heute habe ich auf der Hausrückseite den 2. Anstrich gemacht.

Der Giebel fehlt noch, weil Till heute seinen Kater pflegen musste und ich ihn gebeten hatte, in dem Zustand nicht nach ganz oben aufs Gerüst zu gehen. Nachdem er sich 3x ebenerdig den Kopf gestossen hat, war das wohl eine gute Idee… 😎

Ausserdem hab ich auf der Eingangsseite die Fensterkanten abgeklebt und die Umrandungen der 2 Fenster und der Haustür gestrichen. Den Schriftzug hab ich auch abgepaust und die Fläche abgeschliffen, abgeklebt und weiss grundiert.

Morgen geht’s weiter.

Etappe 4

… bringt eine grundierte Hausrückseite 🙃

Ganz oben hat Till gestrichen. Da hab ich mich nicht getraut. Den Rest hab ich gemalt… 🥵🥵🥵

Till ist seit halb 2 weg zu seinem alljährlichen Männerhock und ich werde gleich zur Konkurrenz-Veranstaltung (Weiberhock) ins Nachbardorf latschen. Die 3 km schaff ich grad noch 😉