Blog-Archive

Endlich ..

… geht jetzt wieder alles so wie zuvor …

Die Jungs in Singapur testen jetzt grad. Das ist der Vorteil an der Zeitverschiebung – die sind schon im Büro.

Während ich nachher ein Mützchen Schlaf mir genehmige (vorausgesetzt die Installationen gleich sind erfolgreich), können die 3 dann ausgiebig testen).

Die Überstunden machen immer die gleichen Deppen – das ist manchmal schon etwas frustrierend. V.a. wenn es wie in dem Fall so absolut unnötig ist.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ..

Wie schon prophezeit, haben die Herren, die meine Schnittstelle anbinden wollen, die Spezifikation nicht richtig gelesen.

Jetzt fehlt also ein Stückchen Intelligenz zur Überbrückung …

Ich könnte das schon einbauen, wenn ich denn wöllte. Momentan fehlt mir dazu aber die Zeit und ich stelle mich auf den Standpunkt, dass sie selber schuld sind, wenn sie die Spec., die seit Monaten vorliegt, nicht lesen.

Nachdem Diplomatie aber nicht zu meinen Stärken gehört, überlasse ich die Lösung des Problems meinem Kollegen 😉

Schwierige Geburt

… die letzten 2 Tage hab ich damit verbracht, ein Gateway für einen authentifizierten php-Zugang über HTTPS zu unserem Server zu implementieren.

Das war echt eine mühsame Angelegenheit … uff … aber jetzt tut’s 🙂

Stehend K.O.

… waren Till und ich gestern Abend um halb 8 nach 37 Stunden Dauer-Programmieren respektive Dauer-Testen und Unterlagen-Erstellen.

Gestern hat Till den ganzen Tag mit den Vertriebsleuten verbracht und Demos gemacht, Details erklärt und geklärt. Ich habe vormittags noch einen kritischen Bug in der Kommunikation mit dem Server behoben. Der ist durch eine Umstellung reingerutscht und nur auf den Tablets aufgetreten. Danach noch Datenbanken aufsetzen und installieren an 5 Geräten.

Abends lief alles und alle waren glücklich und zufrieden – ich hoffe, das bleibt so 😉

Diese Arbeitswoche

.. geht 7 Tage.

Mo/Di war ich an der ETH – in der Middleware sind einige Bugs zutage getreten, die äusserst schwer zu reproduzieren (und finden) sind. Nächste Woche unterstütze ich meinen Kollegen bei der Suche danach.

Mi habe ich an unserer Software weitergemacht – leider hat eine Aufgabe deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen, als ich dachte. Deswegen bin ich aktuell sehr unter Zeitdruck in dem Projekt.

Mi Nachmittag bin ich nach Dresden geflogen. Do/Fr war ich an der TU und habe die Folien für die Konferenz in 2 Wochen vorbereitet. Ausserdem Sylvia den aktuellen Stand gezeigt. Sie ist sehr begeistert :). Anfang Dezember bin ich das nächste Mal in Dresden.

Freitag Nacht um 11 war ich wieder daheim und bin relativ bald gegen Mitternacht entschlummert. Heute morgen um 7 wieder aufgestanden und ab in die Firma. Um 8 abends waren wir wieder daheim, haben gegessen und schauen grad etwas Fussball, bevor wir noch etwas arbeiten. Morgen dann nochmals das gleiche + Kuchen backen. Donnerstag Morgen muss die Version fertig sein und installiert werden. Hilfe …

PDF-Viewer

Zur Zeit teste ich verschiedene Angebote an PDF-Viewern, um damit PDF-Files anzeigen, editieren, speichern zu können. Das ganze muss ich in mein Programm einbetten und per Software / Benutzereingabe steuern können. Auch die Oberfläche muss ich frei gestalten können.

3 Anbieter haben es in die engere Wahl geschafft.

#1 ist ein deutscher Anbieter – qualitativ sehr gut, leider viel zu teuer und man muss noch jedes kleine Extra auch extra bezahlen, womit wir dann bei rund 7000 € landen würden.

#2 ist ein grosser Anbieter aus USA und treibt mich fast in den Wahnsinn, weil sie täglich anrufen. Viele unserer (alten) PDFs werden nicht richtig angezeigt. Mal fehlen Hintergrundsbilder, mal sind Symbole falsch, mal sind grosse schwarze Felder quer drüber gemalt. Sie haben versprochen, alles zu beheben, wenn wir ihnen die Entwicklerstunden (kanpp 13’000 US-$) bezahlen. Haha. Mehr als #1 und dort geht alles.

#3 ist der grösste Konkurrent von #2 und dort geht alles bis auf schraffierte Flächen. Das Problem wird im nächsten Release im Herbst behoben sein und für die 1’500 US-$ kommen dann auch noch mehr als 350 User Controls mit.

Am Wochenende werde ich #3 noch genauer austesten. Momentan sieht’s so aus, als ob die das Rennen machen würden. Hoffentlich reicht 1 Lizenz, obwohl ich an 2 Rechnern (Desktop und Laptop) entwickle …