Blog-Archive

Keinen Bock auf Jahresrückblick

Ein schweres, anstrengendes Jahr mit zahlreichen Verlusten, viel Arbeit, persönlichen Erkenntnissen.

2011 wird viele Änderungen bringen:
– Doktortitel
– Konferenzteilnahmen
– Neuer Job
– Neues Geschäftsmodell

Mein Besuch ist eben erst gegangen – es wird also ein schneller Jahresendputz. Ich hab ja vorgestern schon einen Teil davon erledigt. Die Unterlagen sind auch noch nicht eingeheftet … :no: Das werde ich auch nicht mehr schaffen heuer .. :**:

Ich ersäufe 2009

Die Wohnung ist halbwegs aufgeräumt, gesaugt, gefegt, Wäsche gewaschen, Geschirr gespült, Betten frisch überzogen.

Gegessen habe ich auch schon: 2 Scheiben Wurstbrot. Und jetzt geht es der Bowle an den Kragen bzw. ich habe eben das 1. Glas geleert. Sehr lecker.

Freunde von mir haben noch angerufen und wollten mich überreden, mit ihnen zu feiern. Ich habe mich standhaft geweigert. Ich will alleine sein. Ich bin aber nicht traurig, eigentlich inzwischen sogar sehr vergnügt, nachdem ich heute nachmittag einen ziemlichen Durchhänger hatte.

Jetzt werde ich noch in die Wanne springen – mit einem Gläschen Bowle natürlich, einem Buch, Musik – und danach stricken, lesen, Pläne schmieden. Oder puzzeln? Ich liebe das. We’ll see …

Silvester alleine gefällt mir.

Ich schaue zuversichtlich auf 2010. Beruflich sind die Weichen in eine bessere, sichere Zukunft gestellt, privat pflege ich weiter meine Freundschaften, für die ich sehr, sehr dankbar bin und bin frei von Beziehungskrüppeln, die mich nur verletzen.

Es kann nur besser werden und es wird besser werden.