Blog-Archive

Krach an Weihnachten

Meine Lieben,

ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen, friedlichen, gemütlichen Heilig Abend und geniesst noch die kommenden Tage mit euren Lieben (oder auch euch selbst).

Mir ist gestern Mittag eingefallen, dass ich ja noch einen Slip für Schatzi nähen könnte und bin noch *kurz* ins Atelier abgezischt. Dort kam erst mal Tanja mit Lena vorbei und wir hatten eine lustige Stunde zusammen. Weil ich länger als erwartet gebraucht habe (ca. 4 Stunden mit Besuch, Slip nähen (was er nicht wusste) und Shirt für mein Patenkind nähen), gab’s zur Belohnung einen Anschiss von ihm :mad:, als ich um kurz nach 15 Uhr wieder daheim eintrudelte. Er hätte doch einen schönen gemütlichen Tag mit mir verbringen wollen und was das soll.

Manchmal nervt es mich echt, wenn ich immer nur hör, was ER will, was meine Mutter will, was mein Chef will, was meine Prof. will usw. Hab ich auch noch das Recht, was zu wollen. Ich fühlte mich total ungerecht behandelt, zudem ich es ja nur gut gemeint hatte und ja für ihn was gemacht habe.

Christbaum2013

Wir haben dann den Baum (eine riesige Tanne, vor unseren Augen aus dem heimischen Wald abgesägt) aufgestellt und ich hab ihn geschmückt und mit Mami telefoniert. Nach der Bescherung hat er sich aber sehr gefreut über sein Geschenk und auch (zurecht!) etwas geschämt :D. Seine Schwester hat uns überraschenderweise für 1 Woche nach Dänemark (mit ihr und ihren Mädels) eingeladen 🙂

Anschliessend habe ich noch gekocht: Entenbrust mit karamellisiertem Rotkraut und selbst gemachten Kartoffelknödeln. War sehr lecker 🙂 und dann … bin ich auf der Couch eingeschlafen … bin einfach immer noch nicht so recht fit und fand den Tag durch den blöden Streit recht nervenaufreibend.

Heute näh ich noch das Kleidli für mein Patenmädel (2) und eine Walkjacke für Mama. Morgen Vormittag düsen wir dann zu meiner Familie nach Bayern. Im Auto strick ich noch den Handschuh zum schon fertigen Armschuh für Till.