Blog-Archive

Plätzchen, Weihnachtsgeschenke und Geburi

Seit Dresden kränkel ich hustend und schniefend vor mich hin, habe es aber wenigstens geschafft, Plätzchen zu backen, Handschuhe zu stricken und ein paar Stulpen zu nähen.

Plätzchen

HandschuheWalkstulpen

Ausserdem hat Schatzi heute Geburtstag – deswegen gibt es heute Abend eine leckere Blumenkohlsuppe mit Speck-Croutons, Kalbs-Cordon bleu mit selbstgemachten Pommes frites und Rübli sowie Schokoladen-Mousse mit Passionsfruchtsauce dazu.

Siedendheiss

… ist mir vorhin eingefallen, dass ich für morgen ja Muffins backen muss, ergo: noch Zutaten einkaufen muss. 2 Minuten vor 19 Uhr (Ladenschluss) war ich an der Migros-Kasse.

Jetzt backe ich mal Himbeer-Ricotta-Muffins und Apfel-Zimt-Muffins. Die Cherrytomaten-Mozzarella-Basilikum-Spiesschen bereite ich erst morgen nachmittag vor. Morgen Abend ist nämlich bei einer lieben Kollegin Babyshower-Party. Die Babysächelchen muss ich noch einpacken und mitnehmen. Nicht vergessen. Knoten in Ohrwaschel mach 😉

Ansonsten hatte ich heute zwei Erfolgserlebnisse: der Probe-BH für Lena (Tochter von Tanja, meiner Geschäftspartnerin) hat ziemlich auf Anhieb gepasst – trotz grosser & schwieriger Brust und ich konnte Shape-Files in meine PostGIS-Datenbank importieren und von C# aus Geometriedaten einlesen.

Vielleicht lad ich nachher noch Bilder von den Muffins und den Babysachen hoch.

Und hiermit …

… erkläre ich die Weihnachts-Backsaison für beendet.

Hab heute noch ein paar Stunden die restlichen Plätzchen gebacken. 2-3 Dosen voll hab ich schon verschenkt. Das haben wir noch:

WP_000366 (1024x626)