Archiv der Kategorie: Renovation

Etappe 5

Heute habe ich auf der Hausrückseite den 2. Anstrich gemacht.

Der Giebel fehlt noch, weil Till heute seinen Kater pflegen musste und ich ihn gebeten hatte, in dem Zustand nicht nach ganz oben aufs Gerüst zu gehen. Nachdem er sich 3x ebenerdig den Kopf gestossen hat, war das wohl eine gute Idee… 😎

Ausserdem hab ich auf der Eingangsseite die Fensterkanten abgeklebt und die Umrandungen der 2 Fenster und der Haustür gestrichen. Den Schriftzug hab ich auch abgepaust und die Fläche abgeschliffen, abgeklebt und weiss grundiert.

Morgen geht’s weiter.

Etappe 4

… bringt eine grundierte Hausrückseite 🙃

Ganz oben hat Till gestrichen. Da hab ich mich nicht getraut. Den Rest hab ich gemalt… 🥵🥵🥵

Till ist seit halb 2 weg zu seinem alljährlichen Männerhock und ich werde gleich zur Konkurrenz-Veranstaltung (Weiberhock) ins Nachbardorf latschen. Die 3 km schaff ich grad noch 😉

Etappe 3

Heute hab ich gleich morgens den 2. Anstrich auf der Eingangsseite gemacht und nach der Mittagspause die Klebestreifen abgerissen.

Schaut doch schon gut aus

Danach hab ich mich ans Abkleben der Fensterumrandungen und der Fenster selbst gemacht. Um Spritzer zu vermeiden, hab ich die Fenster mit Folie abgedeckt. Das sorgt auch innen für Baustellenfeeling … 👷‍♀️

Eigentlich wollte ich alle schaffen – aber ich gebe es zu: ich bin ein Schisser und hab mich nicht auf die oberste Ebene getraut 😬. Das Fenster ganz oben klebt Till morgen früh und grundiert die Spitze auch gleich. Den Rest mach ich dann.

Ich muss mich hier übrigens sehr beherrschen, mich nicht über seine Prioritätensetzung aufzuregen. Er hilft immer nur vormittags und vertändelt seine Zeit mit so sinnvollen Sachen wie Abmontieren von Beschlägen an den alten Fensterläden, die wir ja auch später entsorgen könnten.

Dafür meckert er mich dann abends an, dass innen nicht aufgeräumt ist… 🙄. Diese Woche regnet es aber nicht und sollten die grossen Flächen fertig werden… das ist halt meine Prio 1…

Etappe 2

Heute hab ich gleich morgens den 2. Anstrich vom Vordach gemacht.

Dann Klebestreifen abgerissen und Fenster, Tür, Sockel, Schriftzug, Vordach abgeklebt.

Nach einer leckeren selbstgebackenen Zwetschgenwähe und Kafi bei meiner Nachbarin hab ich die Fassade grundiert.

Um 20 Uhr war ich fertig 🥵

Etappe 1

… wär schon mal geschafft:

Vordach anschleifen, abkleben und grundieren.

Hier noch ein Zwischendrin-Bild zum Vergleich:

Jetzt geht’s los…

… bzw. es ist heute morgen schon losgegangen: unsere Grossbaustelle.

Die alten Fensterläden haben wir schon abgenommen und zur Seite gestellt, Haustür mit Folie geschützt und abgeklebt. Till hat schon angefangen, zu kärchern und Risse mit Silikon zu verfugen.

Wenn er jetzt an der vorderen Seite mit Kärchern fertig ist, werde ich anfangen, das Unterdach anzuschleifen. Dann abkleben und Unterdach grundieren. Das ist mal das Ziel für heute.

Das Wetter passt – für die ganze Woche ist kein Regen gemeldet und jeweils 25-27 Grad.

Die Ferien sind gerettet

Meine „Spielwiese“ ist nämlich seit gerade eben aufgebaut:

Samstag sind wir weg zur Kommunion meiner Nichte. Ab Montag geht’s dann los mit kärchern, abschleifen, abkleben und Co.

Die beiden anderen Seiten sind seit letzter Woche (bis 1 Fenster- und 1 Türumrandung) fertig.

Hier noch die obligatorischen Vorher-Bilder:

Rechtzeitig vorm Regen

… bin ich mit Grundieren fertig geworden.

Auf den Bildern ist der Unterschied nicht so gross. Aber in echt ist das schon sehr viel sauberer und schöner jetzt.

Schlauerweise hab ich mich bei der drückenden Hitze gegen das Abkleben und Streichen vom Giebel entschieden. Für heute war zwar kein Regen angesagt, aber für morgen. Auf dem Balkon ist das ja kein Problem – der ist überdacht. Aber auf einem nassen Dach möchte ich nicht so gern rumturnen. Von daher hatte ich das dann auf nächste Woche verschoben. Zum Glück – jetzt regnet es nämlich schon.

Morgen mach ich den 2. Anstrich. Den grauen Rahmen um die Tür mach ich dann zusammen mit dem Rahmen ums Fenster oben drüber. Da dauert das Abkleben und Auswaschen länger wie das Streichen.

In 2 Wochen kommt übrigens das Gerüst und dann kommt die grosse Arbeit auf der gegenüberliegenden Seite. Das ist jetzt nur zum Aufwärmen und damit das auch gemacht ist.

Immer wieder samstags..

… wird hier am Haus gebastelt.

Heute geht es dem Rest der Fassadenseite zur Strasse hin an den Kragen.

Gestrichen hab ich letztes Jahr nur die Garage. Der 1. und 2. Stock kommen jetzt dran. Dann werden auch endlich die Farbunterschiede zwischen alter Hausmauer und Anbau verschwinden.

Abgeklebt ist jetzt schon mal der 1. Stock.

Die neuen Fensterläden

… sind heute geliefert und montiert worden.

Damit ist die 1. Seite komplett fertig – die Fenster sind ja inzwischen auch getauscht worden.

Ich bin sehr begeistert und freue mich, dass die Farbkombi in echt auch so gut harmoniert.