Heiratet bloss nie!

… und lasst euch v.a. nie scheiden!

Für meine Einbürgerung brauche ich eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister vom Zivilstandsamt des deutschen Geburtsortes, eine Eheurkunde vom Standesamt des Eheschliessungsortes und das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk vom zuständigen Gericht im Original (!)

Ist ja erst 21 Jahre her … (also die Scheidung)

Die Eheurkunde wollte ich online beantragen, kann ich aber nicht zahlen, weil weder BIC noch IBAN akzeptiert werden (*grr*)

Das Scheidungsurteil muss ich erst suchen. Noch habe ich keine Idee, wo das sein könnte und einfach nachbestellen kann man das wohl nicht so einfach.

Immerhin die Abschrift aus dem Geburtenregister konnte ich problemlos beantragen und bezahlen. Was mit „Hinweisteil und allfälligen Folgebeurkundungen“ gemeint ist, weiss ich allerdings nicht – aufgewachsen bin ich in einem anderen Ort, Heirat war auch woanders und Scheidung auch.

Ihr seht, der Amtsschimmel wiehert nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz.

Veröffentlicht am 22. September 2021, in Schweiz. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Unglaublich. Wie mache ich Menschen das Leben schwer?! Puh. Das tut mir wirklich leid für dich. was für ein Stress …

  2. Nur Geduld. Alles nur eine Frage der Zeit. Erst seit 2015 gibt es Löcher in der amtlichen Registrierung von Personendaten.

  3. Jo… mal schauen, wie lang die deutschen Behörden zum Verschicken brauchen… 😬

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: