Sehr schön

… ist die Lage, in die es Paula (Tills Schwester) verschlagen hat. Es ist nur ca. 15km vom bisherigen Wohnort weg, aber halt richtig Dorf mit nur ca. 1000 Einwohnern, ohne Läden, aber dafür viel Grün und Land drum herum.

Ihr neues altes Haus ist so ein richtig traditionelles mit Klinker, Fachwerk und Reetdach mit viel Rasen und Hecke drumherum. Für uns ist so freie Fläche ja richtig ungewohnt – noch dazu ebene. Wir haben ziemlich viel Gefälle im Garten. Das Haus ist von aussen total schön und passt richtig gut zu ihr. Von innen wäre es mir persönlich etwas zu dunkel, die Decken zu niedrig und die Küche zu klein. Aber für sie ist es genau richtig so und das ist ja das Wichtigste.

Wir haben ihr beim Aufbauen und Montieren von ein paar Sachen geholfen, ein paar technische Geräte eingerichtet und beim Bilder aufhängen unterstützt. Jetzt ist es schon recht wohnlich. Die Fahrt war etwas mühsam. Fast 9 Stunden sind einfach lang für 1 Strecke. Aber es war total schön, sie und ihre beiden erwachsenen Töchter und auch weitere Bekannte endlich mal wieder zu sehen. Unsere Geschenke (v.a. auch die beiden Schürzen) sind extrem gut angekommen und haben grosse Freude bereitet.

Weil ich meinen neuen Mitarbeiter einarbeiten muss, ist es aktuell etwas stressig. Was liegen bleibt, arbeite ich meist abends nach. Zusätzlich muss ich aber neben Unterbrechungen zwischen verschiedenen Technologien und Projekten hin und her springen. Aber wir sind ja froh, dass wir überhaupt jemanden gefunden haben und eine gute Einarbeitung ist einfach schon sehr wichtig.

Das Gerüst ist inzwischen weg und das Haus ist richtig schön jetzt. Wir freuen uns jeden Tag daran – zumindest an der fertigen Eingangsseite.

Unterwegs habe ich auch etwas stricken können. Nachdem die Wolle aber recht fein ist, bin ich nach nun ca. 13 Stunden Strickzeit erst bei ungefähr 10cm.

In echt ist die Wolle etwas intensiver, ein richtig schönes Petrol.

Ansonsten gibt es von hier nicht viel zu berichten. Es ist normaler Arbeitsalltag ohne Ferien bis Ende Jahr zu erwarten. Ich hoffe, ich kann etwas Zeit für meine Strickmaschine frei schaufeln. Erst mal ist aber der Garten dran.

Veröffentlicht am 18. August 2021, in Alltag, Familie, Freude, Renovation. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Ich habe mir jetzt nicht angeschaut, von wo ihr direkt aus der Schweiz kommt, was sich bei meiner letzten Tour sehr bezahlt gemacht hat, war sehr weit östlich zu fahren A9 dann Magdeburg, Hannover, Bremen

    Sind zwar je nach Startort ein paar Kilometer mehr (bei mir waren es 120…) aber deutlich entspannteres fahren.

    • Vielen Dank für den Tip, aber von Nähe Basel (also ganz im Nordwesten) aus ist das vermutlich ein ziemlicher Umweg 😉
      Über Hannover fahren wir sonst auch immer, aber da war Vollsperrung wegen eines umgekippten Lastwagens mit Kran obendrauf.

      Normalerweise verbinden wir einen Besuch mit einer gemeinsamen Weiterfahrt nach Dänemark / Norwegen. Für 2 Wochen lohnt sich die weite Fahrt dann auch.
      Aber dieses Mal ging es halt nur kurz wg. Arbeit und Corona.
      Die letzte Fahrt war 2018 – von daher ist es zwar etwas nervig, aber verkraftbar.

  2. Ich persönlich finde ja dieses dunkle Rot, hier würde man diese Farbe vermutlich Ochsenblut nennen, in dem ihr die Fensterläden, den Schriftzug an der Hauswand und die Sitzbank gestrichen habt, total schön.

    Und deine angefangene Strickarbeit gefällt mir auch gut. Sehr filigran. Auf deinem Foto sieht es eher grau als petrol aus. 😉

    • Dunkelrot waren die Fensterläden vorher ja auch.
      In Kombi mit dem helleren Grundton und grau (statt beige/braun) wirkt es frischer.

      Ja – die Farbe stimmt nicht ganz. Beim nächsten Bild passt es hoffentlich besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: