Winterwunderland

Auch gestern haben wir unseren obligatorischen Spaziergang gemacht. Till wollte erst nicht (wegen zu viel Arbeit) und wollte erst auch nur unten im Dorf laufen (wegen Astbruchgefahr im Wald). Wir haben uns dann darauf geeinigt, nur bis hoch zum Wald zu laufen und dort dann umzukehren.

Damit konnte ich im Schnee stapfen, er musste nicht durch den Wald und es war nicht ganz so lang wie sonst. Ich bin so froh, dass wir das geschafft haben, weil es einfach herrlich war. Ganz viele Kinder und Jugendliche waren draussen am schlitteln (mit Abstand natürlich). Sogar Skifahrer waren an den Hügeln unterwegs. Wir haben hier ja keine wirklichen Berge.

Hier noch ein paar Eindrücke für euch (inkl. dem obligatorischen Schweinchen-Bild):

Veröffentlicht am 18. Januar 2021, in Freude. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: