20 Kilo

… Farbe hab ich jetzt verstrichen. Die Grundfarbe wär jetzt also mal geschafft. Die lasse ich morgen trocknen, bevor es auf der Hausseite dann mit den Fenstereinfassungen weiter geht.

Morgen werde ich die Seite der Garage abkleben und grundieren. Da muss ich zum Glück nicht aufs Gerüst. Ich fühl mich da auch nicht so super wohl. Gerüstbauer wird also keiner mehr aus mir 😉

Hier seht ihr mal den Unterschied zwischen der alten und der neuen Farbe und könnt erahnen, was mir nächstes Jahr noch alles blüht (4 Etagen):

So sieht der Putz übrigens von nahem aus:

Macht heute kein Mensch mehr. Alles von Hand. Heutzutage unbezahlbar.

Veröffentlicht am 20. Oktober 2020, in Renovation. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare.

  1. Rauputz ist nach wie vor üblich. Gut, innen ist er jetzt nicht mehr so in Mode. Für Putz gibts keine Maschinen (außer zum Aufspritzen). Mein Vater war Stuckateur. 🙂

  2. Wieso läßt Du das eigentlich nicht machen? In der Zeit hast Du doch deutlich mehr mit programmieren verdient?

  3. Da weißt du, was du getan hast.
    Tolle Arbeit !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: