Zu viele Möglichkeiten

… sind manchmal eine Qual.

Ich programmiere gerade an meinem Schnittmuster-Generator weiter und weil ich auch die neueste Technologie aufgesprungen bin, muss ich das Generieren der Geometrie ändern. Dafür gibt es aber viele verschiedene Möglichkeiten und jede hat Vor- und Nachteile. Irgendwie drehe ich mich da gerade im Kreis und werde gleich mal meinen Kopf bei einem Spaziergang lüften.

Gestern haben wir eine Ausstellung für Haustüren, Garagentore, Fenster und Co. besucht. Das muss dringend ausgetauscht werden – die sind mehr als 40 Jahre alt und sorgen für reichlich Zug. Das Haus ist alt (ca. 80-jährig), moderne Türen passen nicht zum Haus, auf alt gemachte Türen gefallen uns nicht, Licht soll auch etwas rein kommen, Platz muss auch reichen und bezahlbar soll sie auch sein.

Immerhin farblich haben wir uns jetzt bei der Fassade entschieden:

  • gebrochenes Weiss für die grossen Flächen
  • helles Silbergrau für die Sockel, die an der Unterseite des Hangs ca. 2m hoch sind und daher nicht zu dunkel sein sollten
  • gleicher Grauton für die Einrahmungen der Fenster (sind reliefartig von den Fenstern abgehoben und regional üblich bei den älteren Häusern)
  • Bordeauxrot für die Fensterläden (Farbe bleibt also, aber auch da müssen neue her – nächstes Jahr)

1 Woche noch – dann kommt der Holzbauer für das Vordach und mit ihm das Gerüst.

Veröffentlicht am 13. September 2020, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: