Gestern war’s mühsam

Der Tag gestern war super-stressig und lang. Ich hab den ganzen Tag über mehrmals mit dem Server gekämpft und weil ja ein Unglück selten allein kommt, hatten auch Änderungen von mir bei einem Teil der Kunden zu Problemen geführt. Das war zwar schnell behoben, aber der Stressfaktor ist schon recht hoch, wenn die Kunden anrufen, Till fast Amok läuft und ich der einzige bin, der überhaupt den Zustand beheben kann.

Abends habe ich dann noch Verbesserungen für die Services auf dem Server programmiert, die Daten in der Datenbank hinterlegen sollte. Das ging aber auch nur sehr mühsam. Dann dachte ich, ich könnte ja noch den Server neu starten, um mal wieder einen sauberen Zustand zu haben. Das hatte zur Folge, dass der blöde Datenbankserver nicht mehr starten wollte.

Nachdem ich den lange und fest genug getreten hatte, mussten noch Updates installiert werden und der Server nochmals neu booten. Dieses Mal war der Datenbankserver aber gnädig – so dass ich dann doch schon um 2 morgens fertig war …

Jetzt mache ich noch ein paar Restarbeiten fertig und spätestens um 22 Uhr ist hier Feierabend!

Veröffentlicht am 15. Juli 2020, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Das Leben ist manchmal hart.
    Aber du hast es ja geschafft und das ist das Wichtigste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: