Archiv für den Monat Mai 2020

Heute dürfte ich ..

.. nach Deutschland einreisen, weil Corona am Muttertag ja nachsichtig ist und nicht ansteckend … oder so ähnlich … 😉

Hilft mir aber nichts bei einer Entfernung von 5-6 Stunden (ich könnte ja nicht die kürzere Route südlich vom Bodensee fahren, weil ich dazu durch Österreich muss) und wenn das erst vormittags um 10 überhaupt mal kommuniziert wird.

Ich wär aber sonst auch nicht gefahren – für eine Tagestour ist das einfach zu weit.

Aber wundern darf man sich schon. Entweder ist das hochgefährlich und ansteckend (und das JEDEN Tag) – oder eben doch nicht. Was denn nu?

Abgestumpft

Hier ist immer noch alles beim Alten:

  • ich programmiere im Home Office vor mich hin
  • nähe hochwertige Masken (*)
  • gehe max. 1x pro Woche einkaufen
  • am Wochenende spazieren

(*) Der Höhepunkt an Bestellungen scheint durch zu sein. Zwischendurch war es sehr stressig, das nebenher zu stemmen. Aktuell kommen noch vereinzelt Bestellungen, die ich gut nebenher schaffe – ich mache aber auch keine Werbung mehr und Maskenpflicht gibt es hier nicht.

Ich bin so Cocooning ja durchaus gewohnt – es entspricht ziemlich meinem normalem Lebensstil. Aber so langsam nerven mich die sich ständig widersprechenden Aussagen.

Mal sind die Kinder ansteckend, mal wieder nicht. Mal sind Masken gut, mal wieder nicht. Mal kann man die Durchseuchung eh nicht verhindern, mal will man das Virus ausrotten. Mal dies, mal das. Ich weiss nicht mehr, was ich glauben soll und ich mag auch schon gar nix mehr lesen darüber.

Wir haben aktuell neue Infektionszahlen von 30-50 Personen pro Tag in der gesamten Schweiz. Trotzdem ist praktisch noch alles zu. Ab Montag wird dann wohl stufenweise geöffnet. Wann die Grenzen wieder aufgehen? Keine Ahnung.

Wir werden wohl ab spätestens übernächster Woche wieder auf Bürobetrieb umstellen – wir sind nur zu viert und haben auch genug Abstand zueinander. Darauf freue ich mich schon 🙂