Viel unterwegs

Normalerweise pendel ich ja nur zwischen 2 Dörfern (2’000 und 230 Einwohner) per Auto und geh einmal die Woche Lebensmittel einkaufen.

Ausgerechnet zur Zeit bin ich aber viel unterwegs. Montag morgen um 5 ging mein Zug nach Frankfurt zur wirklich spannenden und interessanten Entwickler-Konferenz mit hunderten Teilnehmern. Dienstag um Mitternacht war ich dann wieder retour am Bahnhof in Basel.

Am Wochenende ist das lang ersehnte „Swiss Yarn Festival“, zu dem ich auch sicher hingehen werde – ich habe 3 Kurse gebucht und freue mich auch schon sehr drauf. Eine Freundin, die auch hingehen wollte, überlegt allerdings momentan, ob sie sich dem Risiko aussetzen soll. Sie war in den letzten Monaten aber auch mehrfach krank – das kann ich in ihrem konkreten Fall noch gut nachvollziehen.

Meine persönliche Einschätzung ist, dass sich eine Epidemie gar nicht vermeiden lässt und ich vertraue da im Moment auf meine guten Abwehrkräfte, sorge mit Ingwer und Vitamin C vor. Ab nächster Woche habe ich auch erst mal keine auswärtigen Termine mehr. Im absoluten Notfall kann ich im Homeoffice arbeiten. Mehr Sorgen mache ich mich um meine Mutter, die zur Zeit eh etwas angeschlagen ist, und um meine 92-jährige Oma. Aber die ist zäh.

Schau mer mal, dann seng mer scho – wie der gemeine Bayer so gern sagt 😉

Nachtrag:
Der Bundesrat hat jetzt alle öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern bis 15. März verboten. Ich habe aber keine Ahnung, ob das meinen Strickevent betrifft oder nicht.

Veröffentlicht am 28. Februar 2020, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 10 Kommentare.

  1. Ich war diese Woche zwei Tage in der Nähe von München. Der Flughafen war wirklich leer, die Travel Bans der Firmen greifen.

    Ich drücke Dir die Daumen für das Stattfinden des Events.

  2. Ich drück Dir die Daumen das es stattfinden wird…ich bin der Meinung Gross-Events sollte man meiden und ansonsten gelassen bleiben ohne sorglos zu sein…also ein paar Vorräte mehr Zuhause sind eh sinnvoll…ich sehe es wie Du: die Ausbreitung kann man jetzt nicht mehr verhindern… aber auch die wird vor die Meisten glimpflich verlaufen…für die Meisten..aber nicht für alle 😕🌷

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: