Feinste Merinowolle

… habe ich aus der Wollfabrik in Hamburg mitgebracht. Das hab ich gestern ja schon geschrieben. Hier habe ich noch die Bilder dazu:

Das Garn ist jeweils einfädig, ich werde es vermutlich mindestens 3-fädig verarbeiten und kann dann auch feinste Abstufungen und Verläufe selber machen. Zum Teil werde ich auch nur einen Teil der Farben kombinieren oder uni arbeiten.

Das sind 3 Kilo und sollte für jede Menge Jacken, Pullover, Schals, Mützen, Stirnbänder, Tücher, Handschuhe, usw. reichen. Ich hab hier auch noch Merinowolle in Rottönen, die ich auch kombinieren kann.

Der Vollständigkeit halber auch noch die unspektakuläre Kone mit dem weissen Baumwollgarn:20190912_191806

Damit will ich was für meine BHs ausprobieren. Und wenn das nicht klappt, wird ein Sommerjäckli draus.

Veröffentlicht am 12. September 2019, in Freude, Stricken, Textiles. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: