Puzzle…

… bau ich für mein Leben gern, obwohl es ja eigentlich völlig sinnlos ist.

Macht ihr das auch so gern?

Wie geht ihr vor?

Bei mir läuft das total strukturiert ab. Erst wird jedes Teil umgedreht und als Randstück beiseite gelegt oder in eine Farbengruppe einsortiert. Das ist der langweiligste Teil am Anfang, den ich aber stoisch erledige.

So sieht das dann aus:

Katze_schwarz

An der noch vollen Schachtel in der Mitte seht ihr, dass ich noch nicht sooo weit bin.

Veröffentlicht am 27. Februar 2019, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Bei mir läuft das völlig unstrukturiert ab, wenn ich puzzele. Manchmal mache ich allerdings erst den kompletten Rand fertig, in dem ich alle Puzzleteile mit gerader Kante heraussuche und miteinander verbinde. Danach fülle ich dann die Mitte aus.

    • Der Rand kommt gleich nach dem Aussortieren dran. Dann erst die markantesten Stellen. Im Anschluss die kleineren Farbflächen und zum Schluss wird aufgefüllt.

      Dabei puzzle ich „optimiert“ – ich schau zuerst mit den Augen nach Farbe, Form und Grösse und ärger mich, wenn ich mehr als 3 Fehlstücke ziehe. Für mich ist das so eine Art Gehirnjogging.

      Ich puzzle nie Motive, die mir nicht gefallen und die ich nicht aufhängen will.

  2. Also ich drehe immer erst alle Teile um und sortiere dabei direkt die Randteile raus. Dann puzzle ich den Rand und überlege danach mit welchem Teil des Motivs ich weitermache. Dann fange ich an dazu die Teile rauszusuchen, ähnlich wie du mit den Farbgruppen. Nur mache ich es nach und nach, immer eine neue Gruppe, wenn der eine Teil des Motivs fertig ist

  3. Ich suche zuerst die Randteile raus und setze den Rand zusammen.
    Da ich nicht so super viel Platz beanspruchen will, erspare ich mir mittlerweile das sortieren nach Farben. Auch, weil dann wieder die Frage ist, wo mehrfarbige Teile hinsollen.
    Ich mache nach dem Rand so weiter, dass ich mir ein Teil greife und schaue, wo es hingehören könnte. Dort platziere ich es (notfalls grobe Richtung). Habe ich keine Idee, kommt’s auf den Haufen zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: