Archiv für den Monat Dezember 2018

21.12. – Zitat des Tages

Was du nicht hast, dem jagst du ewig nach,
Vergessend, was du hast.

William Shakespeare

 

Angekommen

… ist sowohl das Päckli IN Bremen als auch das Päckli AUS Bremen.

Auch sehr gut angekommen sind Tills Geburtstagsgeschenke 😎.

Einen Baum (eine kleine Blautanne) haben wir heute auch geholt. Und eingekauft bis einschliesslich Weihnachten habe ich auch schon.

Heute Abend mach ich noch Tiramisu für unsere Firmenweihnachtsfeier morgen Abend. Die findet bei Denis daheim statt.

Jetzt muss ich nur noch ein paar Kleinigkeiten nähen (mach ich morgen im Atelier, dafür programmiere ich Samstag von daheim aus) – dann kann Weihnachten von mir aus kommen.

20.12. – Zitat des Tages

Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht.
Doch es ist die Nacht,
die uns alle zu den Sternen erhebt,

Khalil Gibran

 

19.12. – Zitat des Tages

Aus einem
traurigen Arsch
fährt nie
ein fröhlicher Furz.

Martin Luther

 

Das Päckli nach Bremen

ist seit heute Mittag unterwegs.

Das sollte reichen, um pünktlich anzukommen. In der Regel dauert es 2 Tage.

Neben 3 selbstgemachten Kalendern sind darin ein gestricktes Tuch für Tills Schwester, ein gestrickter Pulli für die 1 Nichte (hat sie im Herbst in Dänemark selbst ausgesucht) und die gewünschte Unterwäsche für die 2. Nichte. Und Plätzchen natürlich 😎

18.12. – Zitat des Tages

Das worauf es im Leben am meisten ankommt, können wir nicht voraussehen.
Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet hat.

Antoine de Saint-Exupéry

 

Uff

Geschafft 😁

Gebacken…

… wär jetzt mal alles. Dann mach ich mich mal ans Zusammenpappen mit Konfi bzw. Nutella und Anstreichen / Überzuckern.

Kann sich also nur noch um Stunden handeln…. 😉

17.12. – Zitat des Tages

Die Art des Gebens
ist wichtiger
als die Gabe selbst.

Pierre Corneille

 

16.12. – Zitat des Tages

Weise reden,
weil sie etwas zu sagen haben,
Narren sagen etwas,
weil sie reden müssen.

Platon