Zielgerade

Das Jahr neigt sich zu Ende und meine ToDo-Liste leert sich auch so langsam.

Ich hab heute schon:

  • Gemüse vom Gefrierschrank im 1. Stock sortiert und teilweise in den Gefrierschrank im Keller geräumt
  • Rüebli geschält, gedünstet und eingefroren
  • Brot zu Semmelbröseln gerieben
  • Kaffeemaschine entkalkt
  • Abgewaschen und die Küche sauber gemacht
  • Stoffe gerollert und weiter im Nähzimmer geräumt
  • Überweisungen gemacht
  • Daueraufträge angepasst

Buchhaltung / Unterlagen einsortieren steht für morgen an.

Jetzt werde ich mal die Ananasbowle ansetzen, noch weiter im Nähzimmer chruschteln und dann so langsam ins neue Jahr rüber schlittern – mit Dinner for One, Chäesfondue, Prosecco uuuund Till + Katze natürlich. Total langweilig – aber ich war noch nie der grosse Silvesterfan.

2018 war in jeder Hinsicht sehr arbeitsreich und im Rückblick dann doch eher unspektakulär.

Meine Vorsätze für 2019:

  • noch die letzten Kilo abnehmen (20 sind schon dauerhaft weg)
  • Fingernägel in Ruhe lassen
  • Putzfrau privat engagieren (bedingt besseres / konstanteres Aufräumen)
  • mehr Zeit für mich selber nehmen

Kommt gut rein ins Neue Jahr, wo und wie immer ihr feiert.

Veröffentlicht am 31. Dezember 2018, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Nun ist so langsam auch mal gut, nicht wahr ?!
    Guten Rutsch und komm gut rüber ! 😉

  2. Glühwein (leer-)trinken fällt immer unter Aufräumen – solang das Aufräumen nicht entfällt …

    Rutsch gut und vorsichtig rüber ins Jahr 2019.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: