Kranke Männer

… sind echt eine mehr als ungerechte Strafe für ihr Umfeld.

Genau. Till ist krank und lässt all seinen Frust an mir aus. Schliesslich bin ja auch ich schuld, dass er krank ist (klar – 1 Tag Inkubationszeit .. genau).

Deswegen bin ich heute Vormittag ins Büro geflüchtet und arbeite jetzt unter dem Dach.

Obwohl ich auch nicht 100 pro fit bin – aber DAS Genöhle hält keine Sau aus. Dabei nehm ich ihm alles ab und koche sogar für ihn, wenn ich kaum stehen kann. Aber bei mir ist das ja alles net so schlimm.

Veröffentlicht am 6. Dezember 2018, in Frust, Gesundheit, Männer. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 15 Kommentare.

  1. Sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen, scheint mir da auch gerade das Beste für euch beide zu sein. 😉

  2. Das Phänomen kenne ich nur zu gut. 🙄
    Ich wünsche Till eine schnelle Genesung!

  3. Ach Menno,
    mach die Wadenwickel doch mal versehentlich richtig heiß …

    Rumnölen sollte er nicht.

  4. Also bei mir ist eine echte Grippe so stark, dass ich alle 30 Sekunden entweder niesen, husten oder ein Nastuch benutzen muss, quasi Vollbeschäftigung, Energie zum Sprechen in der Situation gar nicht mehr vorhanden. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: