Letzte Woche im Schnelldurchlauf

Letzten Samstag hatte ich ja meine Ausstellung. Die Tage (und Nächte!!) davor war es aber doch noch ziemlich stressig. Aber ich habe alles geschafft, was ich noch schaffen wollte und bin doch etwas stolz auf das Erreichte. Leider kamen nicht soooo viele Besucher wie erhofft, aber dafür nur wirklich Interessierte und liebe Freunde 🙂

Erstaunlicherweise wollten eigentlich alle gleich an Ort und Stelle probieren und ich hatte direkte Bestellungen. Das hatte ich auf bisherigen Ausstellungen nie. Die Probemodelle passen wirklich gut – ich bin darüber sehr erleichtert und bestätigt auf meinem Weg.

Samstag Abend haben wir im Eiltempo abgebaut, weil danach noch geputzt werden sollte – Sonntag Morgen war Kirche in dem Raum. Und ich – war nur noch platt. Nach dem Kochen und Essen hab ich mich noch in die Badewanne geworfen und bin danach grad in die Heia gehuscht.

Den halben Sonntag hab ich nichts gemacht und bin auf der Couch rumgegammelt. Nachmittags hab ich etwas aufgeräumt und den halben Kleiderschrank umgeräumt.

Montag hab ich Corinne frei gegeben und alle Sachen von der Ausstellung verstaut und im Atelier aufgeräumt. Ausserdem noch etliche Anrufe im Nachgang zur Ausstellung gehabt. Eine verzweifelte Brustkrebsfrau hat noch ein Bustier für die Bestrahlungszeit telefonisch bestellt. Und Schnittmuster habe ich noch konstruiert.

Dienstag war Corinne wieder da und wir haben mit den noch fehlenden Probemodellen weitergemacht. Nachmittags habe ich das Bustier konstruiert und genäht. Damit gibt es das jetzt auch in XXL.

Mittwoch haben wir morgens auf dem Hinweg das Bustier ausgeliefert – es lag direkt auf unserem Arbeitsweg und ich hab programmiert. Ebenso wie Donnerstag und Freitag. Abends jeweils noch an den Zitaten für die Adventskalender gebastelt. Donnerstag Abend haben wir einen Bürostuhl für Till und einen höhenverstellbaren Schreibtisch für unseren Zeichner geholt und im Outlet-Center nebendran Merino-Unterwäsche (weinrot und grau) für Paula gekauft. Das bekommt sie zu Weihnachten. Till hat sich 2 Jacken und 1 Hemd, ich 1 Jeans und 1 Ringelpulli gekauft.

Am Samstag hatte ich noch einen Termin mit einer Kundin, bei der wir die richtige Grösse für Ihren Prothesen-BH bestimmen mussten. Das Modell sieht sehr gut an ihr aus. Das werden wir übernächste Woche nähen. Anschliessend habe ich für die Adventskalender noch die Zitate und Bilder zusammengestellt, gedruckt und geschnitten. Ebenso die Zahlen dafür:

Zitate_Zahlen

Nachmittags war ich nach dem Einkaufen für die Adventskalender noch kurz im Garten und hab Tomatenpflanzen und Co. rausgerissen. Ausserdem ein paar Kilo Rüebli und Kräuter geerntet. Abends habe ich dann die restlichen Kilo Äpfel klein geschnippelt und Apfelmus daraus gemacht. Dann haben wir durch den Winter durch ein paar Portionen davon. Einen Teil davon hab ich in Stückchen eingefroren für Kuchen. Die letzten Tomaten habe ich mit Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern zu Sugo verkocht. Nach dem Kochen waren es mir genug Stunden in der Küche.

Also waren die Rüebli erst heute dran. Ich habe Unmengen (bei 200 hab ich aufgehört zu zählen) geschält und in Scheibchen geschnippelt. Danach angedünstet, abkühlen lassen und eingefroren. Und Paprika hab ich auch noch eingefroren – für Pizza oder Zigeunerschnitzel.

Jetzt werde ich gleich nochmal in den Garten hüpfen und ein paar Rüebli, Lauch und Rosmarin für das Ofengemüse holen. Und anschliessend noch etwas programmieren. Heute und morgen Abend fülle ich die Säckchen für die 3 Adventskalender.

Und das Tuch für Paula (Tills Schwester) hab ich auch schon angefangen. Die lockeren Maschen an den Seiten sollen so sein – da wird dann die rosa Bordüre raus gestrickt. Die Wolle ist aus Norwegen. Das Modell hat sie sich selbst ausgesucht.

Stricktuch

Veröffentlicht am 25. November 2018, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: