Den ersten Sonnenbrand des Jahres

… hab ich mir heute im Garten eingefangen und schau jetzt aus wie ein Streifenhörnchen. Von halb 10 bis um 6 waren wir draussen und haben mal so die allergröbsten Arbeiten erledigt.

Am längsten war ich mit dem Aufbinden des wilden Weins beschäftigt. Der hatte letztes Jahr die Anbringung verbogen, nachdem ein Draht gerissen war und den ganzen Durchgang zugewuchert. Jetzt ist alles wieder ordentlich schön und schon gut dicht, wenn jetzt dann die Blätter kommen.

Insektenhotel und Wildbienenhäuschen hängen jetzt auch und wir haben entschieden, wie weit das Holzdeck gehen soll. Bei der Gelegenheit haben wir festgestellt, dass unsere Kletterrose auf die andere Seite vom Bogen muss. Mal schauen, ob sie das Umsetzen gut überlebt. Weidenkätzli eingepflanzt, Hortensie und Lavendel versetzt. Brombeeren zurückgeschnitten.

Die Gemüsebeete sind jetzt auch unkrautfrei. Nüsslisalat hab ich noch geerntet und Frühlingszwiebeln. Den letzten Lauch ernte ich morgen. Es lohnt sich schon, im Herbst viel zu machen – dann ist das im Frühjahr viel entspannter.

Unten am Ende vom Holzdeck werden wir ein kleines Gartenhäuschen (2x2m) für Gartengeräte, Sitzauflagen und Übertöpfe aufstellen. Das streich ich in dem schönen Rotton, in dem in Norwegen so viele Häuser sind. Mit weissen Fenstern und Pultdach. Da kann unser Knöterich drüber wachsen.

Jetzt sollte der Hefeteig aufgegangen sein – es gibt Zucchettipizza mit Büffelmozzarella und Rucola. Dazu Nüsslisalat aus dem Garten.

Veröffentlicht am 7. April 2018, in Alltag, Garten. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: