Kanelbullar

… sprich schwedische Zimtschnecken hab ich eben gebacken.

Die Knotenform gefällt mir ausgesprochen gut. Im Gegensatz zu anderen finde ich, dass das Auge durchaus auch mit isst.

Die kommen gleich mit auf unsere Reise in den Norden, nach Karlsruhe. Dort verbringen wir einen schönen Nachmittag / Abend mit Tills Schwester, Nichte und einem befreundeten Pärchen.

Schweizerische Osterhäsli sind auch noch mit dabei – und mein Strickzeug natürlich. Ich froi mich schon 🙂

Veröffentlicht am 31. März 2018, in Alltag, Familie, Freude, Freunde, Haushalt, Küche. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: