Archiv für den Monat Januar 2018

Alle zufrieden

In letzter Zeit koche ich immer 1.25 – 1.5 fache Menge von Beilagen statt doppelter Menge (für 2 Personen) wie sonst.

Till bekommt dann mehr Kartoffeln / Reis / Nudeln und weniger Gemüse / Salat. Ich mach es genau umgekehrt.

Damit bin ich die Diskussionen los, dass er nur gesundes Zeug bekommt und nicht satt wird. Und ich kann selber trotzdem gesund essen. Mir bekommen nämlich seine bevorzugten eher schweren Gerichte nicht so gut.

Heute Abend wird es z.B. Schnitzel mit Rosenkohl und Pommes Frites geben. Da nehme ich nur 3 Pommes Frites und er dafür nur 3 Rosenkohlröschen 😉

Am Sonntag gibt es Chili-Orangen-Rindfleisch mit Gemüse. Da bekommt er mehr Fleisch und Reis und ich mehr Gemüse.

Chips, Flips und Co. isst er natürlich trotzdem. Das hat mit gesundem Essen / nicht satt sein nichts zu tun. Das ist aber nicht meine Baustelle.

Von toten Gäulen

… soll man absteigen.

Im November habe ich beschlossen, keine Massarbeiten mehr zu erledigen. Der Zeitaufwand steht in keinem Verhältnis zum Preis. Auch mit den Probemodellen ist kein grüner Zweig in Sicht. Davon abgesehen, sind die Erwartungen teilweise extrem hoch und schon allein aufgrund der Schwerkraft nicht zu erfüllen.

Auch Änderungsarbeiten übernehme ich nicht mehr. Das lohnt sich weder für die Kundin noch für mich – meistens wird es auch nicht so wie gewünscht und dann sind alle Seiten unglücklich.

Aktuell entwickle ich Schnitte, die vielen gut passen – mit und ohne Bügel, für grosse Cups, mit oder ohne Prothese. Riesige Grössen (also extrem Übergewichtige) werden bei mir nicht fündig – dafür müssen die Modelle ganz anders gearbeitet werden. Wem die Form / das Modell / der Schnitt nicht gefällt, der muss woanders schauen.

Wir fangen mit ganz wenig Modellen an, die auch umgetauscht werden können. Und dann schauen wir mal. Und wenn das nicht klappt, hör ich ganz auf mit der Produktion und mach was anderes.

Sofa im neuen Gewand

Schon Sonntag Abend bin ich übrigens mit dem Überziehen der Sofakissen fertig geworden.

So sieht es jetzt aus:

Sofa_neu

Und nochmal zur Erinnerung. So hat sie vorher ausgeschaut:

sofa1

Für die nächsten 1, 2 Jahre ist das doch eine gute Übergangslösung. Und dann gibt’s irgendwann mal eine neue und grössere Couch.

Wochenendprogramm

Meine Web-App habe ich heute fertig programmiert, die französische Version dazu erstellt und alles zum Testen hochgeladen. Ausserdem noch ein paar neue User erstellt und die Daten während des Unwetters statistisch ausgewertet.

Nachmittags / abends habe ich das 1. Sitzkissen der Couch fertig genäht. Die beiden anderen Sitzkissen sind auch schon relativ weit.

Während dem Kochen (Nudelauflauf) habe ich mit Mama telefoniert. Während der Auflauf im Ofen war zum Überbacken, habe ich den Christbaum abgeladen und den ganzen Dekokram wieder in Schachteln verstaut. Der Baum ist jetzt draussen auf dem Balkon und kann Montag in die örtliche Sammlung.

Morgen werde ich noch 2 Probe-BHs für eine Kundin (kommt am Montag) nähen, Buchhaltung + Post machen, die 2 restlichen Kissenbezüge nähen und mir die Demosoftware von einem Navigationssystem anschauen.

Bevor es im Garten wieder los geht, möchte ich ja gern noch ein paar Räume und das Treppenhaus streichen – dafür muss ich mir demnächst mal Termine reservieren, damit das auch was wird.

Burglind

… beschert mir wunderbare Testmöglichkeiten für meine Eskalationsfälle. Nur war dummerweise zwischendurch der Strom ausgefallen, so dass wir nur per Laptop und Hotspot die Lage verfolgen konnten.

Die Server stehen ja gottseidank nicht bei uns – sonst wäre das System nicht gerade hilfreich für die Feuerwehren gewesen.

Das System hält Stand – die Bäume laut den diversen Meldungen wohl nicht.

Der Strom ist wieder da, mein Kaffeebecher aufgefüllt und jetzt kann ich auch wieder vernünftig programmieren 🙂

Nähtag

Heute hab ich einen weiteren Schritt zu meiner BH-Weltformel unternommen und die 3 Probe-BHs abgeändert, in ein Kuvert gesteckt und verschickt. Bin gespannt aufs Feedback.

Nachmittags und abends habe ich noch etwas Support gemacht.

Heute Abend habe ich noch einen Überzug für das 3. Rückenkissen vom Sofa genäht. Jetzt fehlen nur noch die 3 Sitzkissen. Die sind aber etwas aufwändiger.

Ab morgen wird wieder programmiert 🙂

Godt nytt år!

Ich wünsche euch allen ein gutes, gesundes, glückliches, erfolgreiches Neues Jahr 2018 und dass ihr gut gestartet seid!

Hier hat es ruhig begonnen. Im Dorf wurde zum Glück auch wenig geschossen. Die Katze hat den Jahreswechsel dementsprechend gut überstanden.

Heute habe ich einen relativ faulen, gemütlichen Tag verbracht und

  • etwas aufgeräumt
  • BH-Schnittmuster (75A-G) feingetunt
  • 3 BHs teilweise aufgetrennt
  • Apfelmus gekocht
  • mit der Familie telefoniert
  • 2 Rückenkissen von der Couch genäht
  • Kartoffelpuffer gemacht
  • Rest der Ananasbowle vernascht 😉

Morgen geht der Alltag wieder los – ich froi mich!!!!