Guter Kompromiss

Nach einigen Tagen Testtragen habe ich jetzt einen guten Kompromiss für meine BHs ohne Bügel gefunden, glaube ich.

Er stützt schön, drückt nicht, ist bequem, hat keine Falten und ist gut zu fertigen. In der vorderen Mitte liegt er nicht ganz, ganz, ganz genau an – das geht aber ohne Bügel halt auch nicht, ohne dann entweder ganz eng an den Körper zu drücken (ist unbequem, quetscht die Brust) oder das Körbchen grösser zu nähen (dann gibt es hässliche Falten an der Cupnaht). Aber es ist ein Kompromiss, mit dem ich sehr gut leben kann.

Das Modell für Caroline und meines haben wir für gut befunden. 3 weitere Testgrössen habe ich schon vorbereitet und nähe ich nächste Woche fertig. Und noch 2 Grössen werde ich überprüfen. Danach ändere ich am Schnitt nichts mehr. 100% Trefferquote werden wir nie erreichen, irgendeinen Tod stirbt man halt immer.

Die 3 ersten Grundfarben habe ich auch definiert. Nächste Woche werden wir Verarbeitungsvarianten für die Cups testen. Unterbrustband, Träger, Ausschnitt usw. sind soweit definiert. Bei den Cups versuchen wir noch, die Anzahl Nähte zu minimieren und die Verarbeitung zu vereinfachen.

Später gibt es noch eine kleine Testrunde mit Bügel-BH, Still-BH, Sport-BH und Bikini-Oberteil.

Veröffentlicht am 25. Januar 2018, in BH, Nähen, Schnittmuster. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Das tönt doch sehr vielversprechend! 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: