Archiv für den Monat August 2017

Jede tote Schnecke

… ist eine gute Schnecke.

Zur Zeit regnet es bei uns recht viel (GOTTSEIDANK!!) und dementsprechend viele Schnecken sind unterwegs. Gestern hab ich 25 abgesammelt und durchgeschnitten, heute nur 7. Dank Schneckenzaun ist das Gemüse weitgehend verschont.

Ansonsten ist es zur Zeit grad arbeitsam – ein paar Sachen sind schon zu den Kunden ausgeliefert, am 15.8. ist der nächste Termin für ein weiteres Release eines Softwaremoduls.

Am Dienstag haben wir alle unsere Jerseystoffe ausgemessen und mit Artikelnummern ausgestattet. Insgesamt sind das rund 150 verschiedene Stoffe. Ausserdem habe ich alle Bilder (mehr oder weniger) zuordnen können. Die Miederstoffe und elastischen Seiden machen wir nächste Woche. So schaut es jetzt im Lager aus:

stoffe1stoffe2

Jetzt kann ich abends einen Stoff nach dem nächsten hochladen – ohne rätseln zu müssen, welches Bild wohl dazu gehören könnte. Die Bilder habe ich nicht selber gemacht und dummerweise hatte ich damals nicht daran gedacht, dass sie die einzelnen Stoffe jeweils gleich ausmessen und ein Stückchen abschneiden soll. Egal – bei der nächsten Runde machen wir das dann.

Die ganzen Stoffe unterm Zuschneidetisch (das sind nochmals etwa genauso viele) sind noch gar nicht photographiert – das machen wir dann, wenn alle anderen Stoffe, Gummibänder und Spitzen online sind.

So – jetzt koche ich (Zucchetti aus dem Garten mit Tomaten, Kartoffeln, Kräutern und Quark gefüllt) erst mal …

Anstrengend

… war es heute im Garten.

Fast 7 Stunden war ich draussen bei zum Teil voller Sonne und schwüler Luft. Ausserdem waren etliche grössere Sträucher rauszunehmen.

Die Arbeit hat sich aber gelohnt – meine Obstecke sieht wieder ansehnlich aus :). Zwischendrin hat mir die junge, verspielte Nachbarskatze Gesellschaft geleistet. Die ist erst ein halbes Jahr und wie so ein Flummi.

Till hat Efeuwurzeln ausgebuddelt (da soll nächstes Jahr ein Bachlauf hin) und die Johannisbeersträucher vom wuchernden Knöterich befreit.

Jetzt noch die Rabatte vorne am Grundstück und der Streifen unten, wo die Buchsbäume hin sollen. Dann haben wir heuer alles einmal grundüberholt und können wieder von vorne anfangen Vorbereitungen für den Herbst treffen. Es soll einiges raus bzw. gestutzt werden. Und den Gemüsegarten muss ich auch umgraben. Aber das reicht auch im Oktober – erst mal ernte ich weiterhin. Das Obst und Gemüse schmeckt sensationell – ist ja auch nicht gespritzt.

Soderle

.. jetzt scheint der Master auf beiden Servern die Datenbanken richtig anzulegen und auch die verschiedenen Tabellen richtig zu füllen.

Dann muss ich morgen nur noch das Hochladen der Symbolsätze implementieren und nach erfolgreichem Test von Till eine Haken dran machen.

Jetzt noch einchecken und der Arbeitstag ist um halb 1 doch schon rum … uff.

Die Katze hat sich nach der schrecklichen Knallerei gestern und vorgestern auch wieder einigermassen erholt und ist nicht mehr ganz so schreckhaft.

Was für ein Drecks-Wetter

Tagelang mehr als 30° *ächz*:

Wetter_Aug_2017

Hoffentlich ist der blöde Sommer bald vorbei.