Antrag auf Eintragung

… ins Wählerverzeichnis zur Bundestagswahl undsoweiter habe ich eben ausgefüllt.

Ich hoffe, die Adressen der 2 letzten Wohnungen in Deutschland mit den ungefähren Angaben zu den Zeiträumen (das Jahr weiss ich zumindest … glaub ich) reichen aus. Ganz genau weiss ich das nämlich nicht mehr – und die Mietverträge / Abmeldungen habe ich nach fast 20 Jahren nicht mehr. Zumindest finde ich sie nicht auf die Schnelle.

Till überlegt noch, ob er das auch ausfüllen und beantragen will. Er weiss allerdings die Adressen seiner Wohnungen auch nicht mehr .. Die weiss ich immerhin.

Mal schauen, wie lang das dauert ..

Veröffentlicht am 16. August 2017, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Da haben es Schweizer oder Italiener mit ihren ständigen Wahlregistern bedeutend einfacher. Man wird automatisch angeschrieben für jeden Quark, wenn man sich einmal angemeldet hat.

  2. Also, wenn man im Ausland wohnt.

  3. Hauptsache, du wählst den Erdogan nicht !!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: