Geschafft

Wir haben es geschafft, die Kräuterschnecke, die Gemüse- und Erdbeerbeete von Unkraut zu befreien sowie den Wucherknöterisch zu bändigen. Till ist 5x mit 2 grossen Gartensäcken zur Grüngutmulde gefahren.

Jetzt sind wir auch geschafft – ich hab mir schon gleich am Anfang beim Rausreissen das Kreuz verrissen. Aua.

Inzwischen hab ich aber noch Teig für Toastbrot angesetzt (geht grad), geduscht und mit Mama telefoniert.

Jetzt programmier ich noch es bizzeli und dann gibt’s Abendessen und ich strick noch ein paar Reihen.

Ach ja: die Rhabarberblüten hab ich mir noch mit rein genommen und in die Vase gestellt (hab ich auf einem Blog gesehen – von allein wär ich nicht auf die Idee gekommen):

rhabarberblüten

Veröffentlicht am 30. April 2017, in Alltag, Garten. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Sieht sehr schön aus! Wann machst du Rhabarber-Kuchen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: