Wächst und gedeiht

So schaut’s aktuell aus:

Patty2

Die Splines können jetzt auch editiert werden: Zwischenpunkte verschoben, eingefügt und gelöscht werden.

Einen Namen für die Software habe ich auch und die Domain dazu auch schon reserviert.

Am Wochenende progammier ich weiter. Montag will ich soweit sein, dass ich die ersten Schnittmuster zum Cutten am Dienstag erfassen kann.

Veröffentlicht am 28. April 2017, in Nähen, Programmieren, Schnittmuster, Software, Textiles. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Hui, toll – du warst fleissig! Noch eine Frage: warum hast du die Schnittlinien unterbrochen gezeichnet, die Linien der NZG durchgehend – und nicht umgekehrt? Spielt wahrscheinlich keine Rolle, wenn du dich auf Präzision beim Nähen und auch beim Zuschneiden verlassen kannst. Ich neige dazu,eher die Nahtlinie als die „definitivere“ anzusehen, mit den unterbrochenen Strichen wirkt die auf mich irgendwie weniger genau (obwohl man sich ja eigentlich die Verbindung ohne Probleme denken kann).

    • Den Linientyp kann ich einstellen, wie ich will. Der wird vermutlich noch durchgezogen werden (oder einstellbar). Wenn man dran bleiben kann, kommt man gut voran 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: