Net schlecht

… für die 1. Version nach 2 Tagen, odr?

Patty1

Rot gestrichelt ist die Nahtlinie, in Grau die Schnittkante. Die grossen roten Punkte gebe ich ein, die blaue Linie wird automatisch ermittel (Armsaum). Die Länge jeder Naht wird auch automatisch ausgerechnet.

Das Ganze ist sauber nach MVVM-Modell implementiert und umfasst aktuell ca. 30 Klassen.

Rechts oben kommt noch eine Übersicht aller Schnittteile hin, rechts unten verschiedene Eigenschaften. Datenbankanbindung und Versionierung kommt auch noch.

Als nächstes baue ich priorisiert die Funktionalitäten ein, die ich für meine BHs brauche. Und dann baue ich es Schritt für Schritt aus.

Macht Spass 🙂

Veröffentlicht am 24. April 2017, in Nähen, Programmieren, Schnittmuster, Software. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Sieht cool aus. Was bedeutet MVVM? Und Version und Datum sowie Dateiname würde ich auch empfehlen.

    • MVVM = Model – View – ViewModel
      Sprich: Trennung von Oberfläche, Daten und Businesslogik.

      Die Daten wandern direkt in eine Datenbank und können als Image (vielleicht auch PDF) exportiert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: