Verbesserungsrunden

Eigentlich wollte ich mit den Mädels heute schon die ersten Probier-BHs im neuen Schnitt nach dem neuen Verfahren nähen.

Aber:
Ich war von der Passform noch nicht 100% überzeugt.

Also habe ich den ganzen Tag gestern geändert, genäht, probiert, weiter geändert, Fadenlauf geändert, verstärkt, Nahtlinien verlegt, genäht, probiert usw.

Zusammen mit den Mädels habe ich noch ein Probemodell gemacht. Dabei habe ich die Schnittführung so geändert, dass das Modell eine geschwungenere Linienführung hat und insgesamt leichter wirkt. Die Form wirkt so runder und natürlicher.

Anschliessend haben wir 2 Modelle genäht, 1 ganz schlichtes und eins in marine-weiss gepunktet mit Spitze mit breitem Gummiband unten. Das ist die 2. Variante zum Standardschnitt. Zugeschnitten hab ich selbst, um hier keine weiteren Abweichungen rein zu bringen.

Das schlichte Modell hab ich seit heute Nachmittag an. Es trägt sich sehr bequem. Ein paar kleinere Änderungen werd ich aber wohl noch machen. Aber nichts grundlegendes mehr.

Veröffentlicht am 25. Oktober 2016, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 15 Kommentare.

  1. Dann bist/warst du also dein eigenes „Versuchskaninchen“? 😉

  2. Seit dir sehe ich Unterwäsche mit anderen Augen 😇

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: