Wieder daheim

Gestern Abend sind wir wieder daheim angekommen. Der Erholungsfaktor ist allerdings gering, weil ich fast die ganze Zeit erkältet war und Kopfweh hatte. Den letzten Rest hat dann der 1 Kilometer in Hamburg, für den wir geschlagene 4 Stunden gebraucht haben, aufgezehrt.

Mehr Details später – ich muss jetzt erst mal weiter arbeiten.

Veröffentlicht am 12. September 2016, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 20 Kommentare.

  1. Welcome back und gute Besserung. 🙂

  2. Schade, dass dein Urlaub nicht erholsamer verlaufen ist.

  3. Tsts,
    da fährt sie in den Urlaub, um Kopfschmerzen zu bekommen. Und dann noch ne Erkältung. Shit sowas.

    Kurier dich aus, verjag den Kopfschmerz – und arbeite nicht zuviel 😉

  4. Ich nehme dich bald mal mit. Dann kommst du in Hamburg besser klar und Kopfweh gibt’s auch keines.

    Gute Erholung.

    • Ne danke. Von Hamburg bin ich bedient. So eine Verkehrsführung hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt.

      Weit und breit kein Polizist, kein ADAC, keine Verkehrsregelung, kein Umleitungsschild. Und weil das Navi keinen Stau zeigt, fährt alle Welt in einen Monsterstau.

      BTW war letztes Wochenende das letzte Ferien-Wochenende von Baden-Württemberg und Bayern. Ist den Hamburgern wurscht – vielen Dank auch.

      Nein. In DIE Stadt bringt mich die nächsten Jahre nichts. Echt net. So was Dilettantisches! Da bleib ich lieber im Süden oder geh grad ganz in den Norden.

  5. Huhuu *rüberwink* Alles o.k. bei dir? Geht es gesundheitlich wieder etwas besser? *drück*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: