Hart verdient

… sind die Ferien.

Gestern hab ich bis morgens um halb 6 programmiert und bin dann um halb 8 wieder aufgestanden. Bis 4 programmiert, dann noch genäht bis 8 und Sachen (zum Nähen) zusammengepackt. Code eingecheckt. Seit 10 bin ich daheim und hab jetzt noch das Flöckli wieder abgeliefert.

Jetzt programmier ich noch den Rest fertig – viel fehlt nicht mehr. Dann mach ich die Post und pack Strickzeug, Nähmaschine & Co. Um 2 duschen, Till wecken, Klamotten packen und um 3 düsen wir dann gen Norden.

Im Auto muss ich noch das Paper über meine Diss Korrektur lesen und ergänzen (um 700 Wörter). Englisch natürlich.

Weil ich nicht fertig geworden bin, nehme ich meine Altlasten-Nähaufträge mit und arbeite gemütlich in Dänemark dran. Nach den Ferien ist nämlich Hochdruck-Programmieren angesagt.

Insofern tauch ich jetzt wieder ab 😉

Veröffentlicht am 1. September 2016, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 11 Kommentare.

  1. Meinst du nicht, dass du etwas overpaced ?

  2. Hofentlich kannst du deinen Urlaub genießen und machst auch wirklich mal nichts, außer dich zu entspannen.

  3. Oh man,
    wieder typisch idgie – kennt einfach das Wort „Ferien“ oder gar „Urlaub“ nicht 😉

    Erhole dich trotzdem und gönn dir und deinem Körper eine kleine Pause …

  4. jaaa nach richtigem Urlaub klingt das nicht…trotzdem viel Spaß dabei

  5. Hallo – wie geht’s bei dir? Bist du inzwischen wieder eingetroffen? Ich hoffe, ihr hattet es schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: