Archiv für den Monat Juni 2016

Und wieder ..

.. zig Tote durch den Sohn von muslimischen, nahöstlichen Einwanderern. Geboren in USA, aufgewachsen in USA, Staatsbürger der USA.

Vermutlich sind auch hier die Amerikaner schuld, weil sie ihn nicht gut genug integriert haben …

Was rollt da in Zukunft noch auf Europa zu? Mir macht das Angst.

Schrittchen für Schrittchen

.. geht’s voran an sämtlichen Fronten.

Das Kartenladen bei der Software konnte ich jetzt deutlich vereinfachen und damit beschleunigen. In Grenzgebieten zwischen verschiedenen Kantonen werden die unterschiedlichen Kartentypen überblendet. Zum Teil verwenden wir kantonale Sonderkarten, wollen aber ausserkantonal keine weisse Karte anzeigen.

Die TeX-Files von der Diss habe ich jetzt noch um ein Deckblatt ergänzt und noch ein paar Kleinigkeiten im Literaturverzeichnis ergänzt. Das lasse ich grad alles noch durchlaufen, um dann ein PDF-File generieren zu lassen. Die Datei geht dann zusammen mit einem Bild für das Cover gleich in die Druckerei, damit ich das Kapitel auch endlich abschliessen kann.

Eine Kundin für ein Bikini hatte ich heute auch schon da und vermessen. Die ist ganz glücklich wieder abgezottelt. Ich glaube, der wird wirklich schön.

Nachher packe ich noch Schnitte, Stoffe und Bestellzettel zusammen und nehm sie mit heim, um dort vorbereitende Arbeiten zu machen. Heute und morgen muss ich noch etliche Kundenmodelle erstellen. Vermutlich werde ich morgen auch zum Nähen ins Atelier fahren. Programmieren will ich auch noch.

Einkaufen werde ich auf dem Rückweg auch noch rasch. Um 3 schau ich Schweiz – Albanien und um 9 England – Russland. Nebenbei kann ich Fädchen abschneiden, Kanten einreihen, Verschlüsse feststecken, so dass die Zeit nicht vergeudet ist.

Jaja – mit halber Tag frei pro Woche ist nichts. Aber es regnet eh zu sehr, um in den Garten zu gehen und ich hab ja in knapp 2 Wochen 5 Tage frei.

Oh Wunder

Man glaubt es kaum. Aber Madame Orthopädie hat sich doch tatsächlich dazu durchgerungen, nach nur knapp 3 Monaten die Rechnung zu bezahlen.

Ich habe mich knapp dafür bedankt und geschrieben, dass sie sicher dafür Verständnis hat, dass ich in Zukunft nur noch auf Vorkasse liefern kann. Mit dem Hinweis, dass ich mein Material und meine Mitarbeiterinnen ja auch zeitnah bezahlen muss.

Die Rechnung für die 39 Modelle hab ich angehängt. Es werden noch Wetten angenommen, wie die Reaktion ausfällt 😉

Mischtage

Gestern und vorgestern waren gemischte Tage mit Nähen, Kundenberatung und Programmieren.

Gestern wieder 2 neue Kundinnen – 1x Badeanzug (bzw. Badkleid, wie das hier heisst) und 1x Bikini. Soifz. Bademode näh ich nicht so gern wie Unterwäsche. Weiss auch nicht, warum das so ist.

Programmiertechnisch lieg ich in den Endzügen für das komplette Release. Heute und morgen noch Gas geben – dann kann ich am Wochenende nähtechnisch wieder aufholen.

Stresstest

Nicht für mich – aber für meine Software. Und zwar bei der kantonalen Lösung im Testbetrieb.

Uns hagelt es hier im 10-20 Sekundentakt neue Alarmmeldungen für die Feuerwehr rein.  Viele Orte hier sind überschwemmt, die Keller laufen voll, die Hänge kommen ins Rutschen. Unser Ort war zum Glück noch nicht dabei.

Das ist unglaublich – ich mag gar nimmer zugucken und mir vorstellen, was das für die armen Feuerwehrleute bedeutet. Da wird man selbst ganz hektisch, wenn alle paar Sekunden eine andere Karte und Meldung angezeigt wird.

Altersstarrsinn

Neben der Begrenzung aller Ämter auf 2 Legislaturperioden, wäre ich für eine Altershöchstgrenze von allerallermaximal 70 Jahren für alle Politiker.

Schäuble im Interview mit der Zeit:

Auch der Idee, Europa könne sich gegenüber der Einwanderung abschotten, erteilt der Bundesfinanzminister eine klare Absage: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt. Schauen Sie sich doch mal die dritte Generation der Türken an, gerade auch die Frauen! Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!“

Das meint der doch hoffentlich nicht ernst!

Inzucht bei 80 Millionen???

Offenheit und Vielfalt durch streng religiöse Muslime???

Innovationen durch türkische Frauen??? Beispiele bitte.

Hör mir auf mit Bereicherung.

*gähn*

Heute immerhin nur eine halbe Nachtschicht – nach 3 etwas längeren Nächten …

Guets Nächtli!

Wie erwartet

.. haben die Schweizer die Schnapsidee des bedingungslosen Grundeinkommens abgeschmettert. Gut so.

*aua*

Irgendwie muss ich heute Nacht komisch gelegen sein. Auf jeden Fall hab ich mir einen Nerv am Rücken rechts oben eingeklemmt und tut mir jede Bewegung weh. Am schlimmsten ist es, wenn ich lache.

Ändert aber nichts daran, dass ich das ganze Wochenende fleissigst programmieren muss, um noch alles zu schaffen.

Es ist ein Elend.

So langsam

… fällt mir zur deutschen Presse nix mehr ein .. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/inszenierte-fluechtlingsaktion-in-schwaebisch-gmuend-14268510.html

… ist ein Ende bei Software-Modul 2 in Sicht. Zwangsweise – Montag Morgen wird installiert bei diversen Kunden. Noch habe ich ein gutes Gefühl, dass ich das – zwar mit ein paar Kraftakten – noch gut schaffe über das Wochenende.

… nähert sich auch das Ende an der Uni. Und das ist auch gut so. Meine Zeit dort ist jetzt abgelaufen. Nachdem jetzt auch die nette unserer 2 Administrativkräfte nach nur einem halben Jahr gekündet hat (vermutlich wegen unserer dominanten Sekretussi) und etliche gute Leute jetzt so langsam ihr PhD abschliessen und auch gehen, ist es ein wirklich guter Zeitpunkt.

… rücken die 5 Tage Norwegen näher und ich freue mich schon wie ein Schneekönig.

… konsolidieren sich meine Finanzen etwas.