Archiv für den Monat April 2016

Nach der Nachtschicht ..

.. ist vor der Nachtschicht.

Die letzte Nachtschicht war allerdings eine Nähnacht am Donnerstag. Heute Nacht ist programmieren angesagt.

Dafür gab es heute aber super-leckeres T-Bone-Steak vom Grill (4 Wochen am Knochen gereiftes Fleisch!)

Brote hab ich dieses Wochenende auch gebacken:

  • Buchweizen-Dinkel mit Körnern und Nüssen
  • Hafer-Weizenschrot mit geraspelten Rüebli

Und Zucchettipizza mit Vollkornteig.

Jo – dann mal tipptipp …

Wissen diese

… vermummten Dreckslinken, die 2 Stunden lang die Autobahn und den Zollübergang zur Schweiz blockiert haben, eigentlich, dass die Schweiz nicht zur EU gehört und damit mal so gar nix mit dem Türkei-EU-Pakt zu tun hat?

Man kann alle reinlassen oder einen Sozialstaat unterhalten. Beides gleichzeitig geht nicht – ist wie mit 1 Kuchen für hunderte von Gästen … da bleiben nur Krümel übrig.

Was mich diese Extremisten – links wie rechts, moralisch wie gläubig – nerven!

Ach ja – apropos „open the borders“ – heute Nacht haben sich mal wieder ein Deutscher und ein Schweizer Autorennen geliefert (mit mehr als 200 Stundenkilometer Nähe Zürich). Autos sind beschlagnahmt (und werden wohl versteigert). Beiden Lenkern droht Knast. Richtig so. Wie kann man nur so bescheuert sein?

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen…

Das Administrationsmodul ist fast fertig – nächste Woche sollte der Release auslieferbereit sein. Das heisst: am Wochenende noch fleissig programmieren.

Gestern und heute hab ich genäht: 2 Badeanzüge und 1 Bikini. Heute kamen alle 3 zum Abholen. Alle sind glücklich, alle Modelle passen. Uff. So langsam baue ich meinen Altlastenberg ab.

Heute hat noch eine Patientin meiner Ärztin angerufen. Sie wird mein 1. Auswärtstermin in der Drogerie im Mai. Da muss ich noch einen Flyer machen für meine Ärztin. Vielleicht kommen dann noch welche an dem Termin, so dass sich der Weg lohnt . Montag und Dienstag kommen 3 neue Kundinnen (alle mit Brustprothese) und meine 9-jährige Nähschülerin.

Sylvia fragt schon nach meiner Präsentation für die Verteidigung – die sollte ich auch demnächst machen.

Ansonsten huste und schniefe ich immer noch vor mich hin, hab Halsweh und Mühe beim Reden. Nicht richtig schlimm, aber auch nicht gut.

Also alles wie immer.