Zerfledderte Woche

Diese Woche ist zwar noch nicht vorbei, war aber bisher schon sehr zerfleddert.

Montag hab ich vormittags programmiert, nachmittags Nähkurs gegeben (und das auch noch 2 Erwachsenen und 1 Kind mit verschiedenen Projekten), abends Schnitt gemacht, gekocht und anschliessend noch programmiert.

Dienstag war ich im Atelier mit Conny – sie hat die Modelle für den Orthopädieladen genäht, ich ein Kundenmodell. Nachmittags war Anprobe. Abends programmiert und gekocht natürlich.

Mittwoch war Uni angesagt (bin ich froh, wenn ich das Getue hinter mir hab). Abends hab ich noch das Wasserrättlein besucht – nachdem ich mich 1 Stunde durch den Stau gekämpft hatte, hat mich Till noch mit Supportdingen belatschert – er war noch bis 22 Uhr bei einem Kunden.

Donnerstag wieder vormittags programmiert, nachmittags Nähkurs, abends programmieren, kochen und Bugfixing.

Heute genäht, programmiert, Anprobe (passt perfekt :)), programmiert, eingekauft, gekocht, programmiert.

Am Wochenende muss ich hauptsächlich programmieren und noch 2 Kundenmodelle zur Anprobe parat machen. Und für die Uni noch Daten hochladen.

Die nächsten Wochen werden vermutlich ähnlich – ich muss erst mal an allen Fronten die 1 Woche Dresden wieder reinholen.

Halb 2 – Feierabend 🙂

 

Veröffentlicht am 30. April 2016, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Endlich wieder Zeit zum Arbeiten 😋

  2. Solange du dabei nicht zerfledderst …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: