Alltag kehrt wieder ein

Weihnachten bei meinen Eltern war schön – wir haben fast alle Onkel und Tanten bei Oma gesehen. Mein Vater war friedlich. Ich habe von Ihnen die gewünschte Pflanze bekommen 🙂 und eine grosse weisse Katzenfigur. Ausserdem die Kalendereinlagen 2016 für meinen filofax, einen Katzenkalender und viel zu viel Geld.

Am frühen Nachmittag vom 2. Weihnachtsfeiertag sind wir zu meinem jüngerem Bruder gefahren. Seine Tochter ist ja mein Patenkind und ich dachte, sie kennt mich gar nimmer. Ich hatte sie seit Ostern nicht mehr gesehen. Aber sie ist total auf mich losgegangen und immer an mir gehangen.

Ich musste sogar mit ihr allein in ihr Zimmer und mit ihr verstecken spielen, was mit einem sehbehinderten Kind echt lustig ist. Sie sagte mir, wo ich mich verstecken muss und hat dann immer erzählt, wo sie mich sucht, bis sie mich – oh Wunder – gefunden hat … 😉

Die Rückfahrt war nicht ganz so lustig, weil Till und ich manchmal doch erhebliche Kommunikationsprobleme haben und er manchmal doch sehr verkrampft, wenn ihm was nicht passt. Naja. Ist inzwischen geklärt.

Heute haben wir alle rumfliegenden Klamotten verstaut und gewaschen, Betten frisch bezogen, Schlafzimmer geputzt. Jeder hat sein Büro noch aufgeräumt, was bei meinem besonders nötig war. Ich hab den ganzen Zettelberg mit Diss-Kritzeleien weggeworfen. Die Arbeit ist ja jetzt geschrieben. So sieht es jetzt aus:

Büro_Dez_2015.jpg

Den Schreibtisch rechts davon mit den noch einzusortierenden Büchern und Unterlagen wollt ihr nicht sehen … 😉

Morgen geht’s wieder ins Büro und der Alltag darf wieder kommen.

Veröffentlicht am 27. Dezember 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 46 Kommentare.

  1. Das neue Jahr kann kommen!
    Welche Pflanze hast du dir gewünscht?

  2. Irre, wie schnell die Weihnachtsfeiertage wieder vorbei waren, oder? Ich hatte das Gefühl, ich habe einmal eingeatmet, wieder ausgeatmet und – *Schwupps* – lag Weihnachten hinter mir. Schön, dass ihr gemütliche Feiertage im Familienkreis verbracht habt. So, wie ich das verstanden habe, hast du mit Till ja die Unstimmigkeiten wieder klären können.
    Dein Arbeitszimmer sieht jetzt wirklich sehr aufgeräumt aus. Wobei da ja noch der zweite rummelige Schreibtisch außerhalb des Fotos ist, den du uns vorenthältst… 😉

  3. Den Schreibtisch rechts davon mit den noch einzusortierenden Büchern und Unterlagen wollt ihr nicht sehen …
    Doch, doch, den will ich sehen.

    Und dein Schriftdütsch ist einwandfrei? Hm, heißt das dann nicht Schriftdeutsch? Und akzentfrei? Öhm, also ich weiß nicht. Und ich könnt, weder die Bayern noch die Franken noch die Schweizer in ihrem Dialekt verstehen. Würde wohl auch hauptsächlich an der fehlenden Aufmerksamkeit liegen, da ich lanchend einfach nicht aufmerksam genug sein kann … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: