Der letzte freie Abend bis Anfang Dezember

… war gestern.

Gestern (also am Dienstag, 13.10.) musste ich schon recht früh losfahren (halb 7), um rechtzeitig zum PET-CT im Spital zu sein. Auf dem Hinweg war es noch dämmerig und im Waldstück sind mir prompt 5 oder 6 Wildsäuli (noch junge) vors Auto gerannt. Ich konnte gerade noch rechtzeitig halten. Zum Glück war auch keiner hinter mir. Auf der Autobahn wäre dann fast ein Transporter mit Anhänger in das Auto vor mir reingefahren. Und mich hatte anschliessend ein anderes Auto fast übersehen.

Nichtsdestotrotz bin ich pünktlich und heil am Spital angekommen. Nadel rein, Blutzucker und Nierenwerte messen (alles super), Infusion dran und radioaktiver Zucker rein. Dann entspannen *ommmmmmmmmmm* … ich bin eingeschlafen. Ca. 1 Stunde später bin ich ca. 20 Minuten im CT hin und her gefahren, mit atmen, ohne atmen. Zum Schluss noch Kontrastmittel. Läuft runter wie Schnaps – von der Wärmeentwicklung her. Leider schmeckt es irgendwie seltsam.

Jo. Inzwischen war es 10 Uhr vormittags. Ich hab noch die bestellten Stoffe von der Strickerei abgeholt, die annähernd auf dem Weg liegt. Weiter an die Uni. Etwas gearbeitet.

Um 13 Uhr rasch zu der blinden Journalistin. Bustier anprobieren. Ich war fest davon überzeugt, dass ich nachbessern muss. Aber es hat perfekt gepasst :). Wieder zurück an die Uni, arbeiten – unterbrochen von 3 privaten Telefonaten. Um halb 5 habe ich so früh wie selten Feierabend gemacht, bin sogar relativ gut durchgekommen und inklusive einkaufen war ich auch schon kurz nach 6 daheim.

Till hat mich gleich mit Prosecco und Blümchen empfangen. Später hab ich noch 2 Geschenke und 3 Karten ausgepackt, gekocht, telefoniert und Prosecco geschlürft. Noch vor Mitternacht bin ich auf der Couch eingeschlafen.

Geburi_15s

Geburtstagskuchen gab es heuer keinen, weil ich am Vortag erst um 22 Uhr daheim war und nach dem Kochen & Essen auch keine Lust mehr hatte. Zutaten hatte ich auch keine daheim – davon ganz abgesehen. Vermutlich backe ich nächste Woche noch einen Kuchen – zum Mitbringen ins Büro. Da ist aktuell auch überall nur Notbesetzung da aufgrund der Herbstferien.

Veröffentlicht am 15. Oktober 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 12 Kommentare.

  1. MUSS MANN SICH SORGEN MACHEN? …

  2. Dann herzlichen Glückwunsch (nachträglich?) zum Geburtstag. Nehme ich jedenfalls an, dass ich da jetzt nicht verkehrt liege …

  3. Auch von mir noch nachträglich alles Gute zum Geburtstag!

  4. Typisch Du: Nachsorgetermin am Geburtstag ausmachen!
    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: