Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung

Heute habe ich meinen Stand an der Messe im Kloster aufgebaut. Till hat mir beim Transport und Reintragen geholfen. Ich teile mir das Zimmer mit einer anderen Ausstellerin, die Bekleidung näht und die ich aus früheren Zeiten kenne. Sie ist mir als sehr geschäftstüchtig in Erinnerung geblieben.

Sie kam, als ich fertig mit Aufbauen war und wollte noch Teile meiner Schränke haben und meine Schaufensterfiguren am liebsten verschieben – damit ihre Rollständer nicht vor den Fenstern stehen. Ich hab ihr mehrmals gesagt, dass ich meine Sachen gerne so stehen lassen würde und mich an der Mitte des Raumes orientiert habe. Ihr ungläubiges „wir machen halbe-halbe?“ hab ich bestätigt. Schliesslich habe ich das gleiche gezahlt. Und wenn sie das zehnfache Zeug von mir hat, bekommt sie auch nicht den zehnfachen Platz. Punkt.

Die Zeiten, in denen ich mir die Butter vom Brot nehmen lass, sind vorbei. Mal schauen, wie mein Stand morgen früh aussieht – ich bin 1 Stunde vor ihr da und verschieb zur Not alles. Da kenn ich nix!

Auf jeden Fall freue ich mich trotzdem auf die Messe – das Ambiente ist toll.

Veröffentlicht am 4. Juni 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg! Und du hast völlig Recht, die Hälfte des Platzes zu beanspruchen. Wie kommt die Dame auf die Idee, dass ihr mehr zusteht?

    • Danke 🙂

      Irgendwie hatte sie wohl das Gefühl, dass sie viel mehr Zeug hat und deswegen mehr Platz braucht. Scheinbar ist sie letztes Jahr mit der Nummer durchgekommen….

      Mein Stand war aber heute morgen unverändert. Allerdings ignoriert sie mich den ganzen Tag und redet kein Wort mit mir. Stresst mich allerdings nicht. Hab ich wenigstens meine Ruhe 😉

  2. LOL – wir machen halbe-halbe? Was für eine Frage! Und du hast da früher echt nachgegeben? Dabei stehst du doch sowieso schon im Eck 😉 Fein, wenn sie es so gelassen hat.

    Dann wünsche ich dir mal angenehme Tage mit vielen (neuen) Kunden – auf dass die Nähmaschine brummt …

    • Jaja .. von Teilen hat die „Dame“ scheinbar eine eigene Vorstellung.

      Zur „Strafe“ schweigen mich beide (sie und ihr Mann) den ganzen Tag an. Ich hab aber eh keine Lust auf deren Geschwätz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: