Umdisponieren

.. musste ich gestern.

Eigentlich wollte ich an der Diss arbeiten, hatte das Desktop aber im Büro vergessen. Die rechenintensiven Animierarbeiten mach ich auf meiner Rennsemmel und nehme sie dann jeweils übers Wochenende mit heim. Till war Samstag im Büro und hat mir den PC dann nachmittags mitgebracht. Also ist heute Diss dran.

Gestern hab ich dann halt die BHs für meine Kundin fertig genäht und Muster für den Textildruck zusammengesucht, eingefärbt und rapportiert. Und eingekauft. Gegen 1 ist bei uns die beste Zeit dafür – da sind die Muttis mit den Kindleins daheim beim Kochen / Essen und hauptsächlich (Single-)Männer mit einer ähnlichen Einkaufstrategie wie ich unterwegs. Ich kaufe nie ohne Zettel ein – darauf ist abhängig von dem Laden, in den ich gehe, alles schon in der richtigen Reihenfolge notiert, so dass ich nicht hin und her rennen muss und innerhalb kürzester Zeit durch bin.

Abends wollte ich eigentlich selbstgemachte Penne mit Gemüse machen. Allerdings hatte ich vergessen, Eier auf den Zettel zu schreiben. Also hab ich das für Sonntag gedachte Essen (Ananasreis mit Schweinsgeschnetzeltem und Lauch) gekocht – das reicht für 2 Tage. Die Pasta gibt’s dann Montag Abend. Reicht auch für 2 Tage. Ich koch ja echt gerne, muss das aber nicht täglich haben – die 2-Tage-Variante ist für uns optimal.

Für das Brot hatte ich zum Glück alles da, sonst hätte es heute kein Frühstück gegeben. Wär etwas ärgerlich gewesen – wir frühstücken, wenn überhaupt, nur am Wochenende, meist nur sonntags.

Veröffentlicht am 26. April 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 11 Kommentare.

  1. „das Desktop“ – äh? Laptop?
    Und nähst du nicht in der Firma? *verwirrt bin*

    Die Einkaufszeiten sind hier ähnlich – ich gehe meist gegen 14 Uhr oder spät abends gegen 19 Uhr. Dann sind auch wesentlich weniger unterwegs. Und in der richtigen Reihenfolge auf den Zettel? Wow, soviel plane ich da nicht vor. Wird aufgeschrieben, wenns ein- oder anfällt – und bei einem Blick drauf habe ich das auch ruckzuck. Ich packe es dann halt auch so in den Wagen, wie die Ware kommt, nicht in der Folge auf dem Zettel. Das wird dann eher „on the fly“ konvertiert 😉

    Und Frühstück ist doch so gesund – ohne könnte ich gar nicht starten.

    • Laptop hab ich auch … aber 3ds max ist so resourcenfressend – da schaff ich lieber am Desktop. Der ist deutlich leistungsstärker.

      Das waren nur ein paar kleine Restarbeiten – die konnte ich auch daheim nähen. Da stehen auch noch 4 Maschinen rum 😉

      Ich habe fest definierte Felder für Obst / Gemüse, Milchprodukte, Backwaren, Chäes, Fleisch usw. Das wird schon in die richtigen Felder geschrieben von Anfang an. In den Wagen kommt es so, dass ich dann nachher an der Kasse das Schwerste zuerst aufs Band legen kann – damit ich das dann auch als erstes in die mitgebrachte Tasche / den Korb packen kann.

      Unter der Woche gibt’s bei uns nur Kafi – da würd ich gar nix runter bringen. Ich ess meist erst mittags was oder abends – je nach Hunger.

      • Du schleppst ernsthaft einen stationären Desktop-PC hin und her? o.O

        Was ist/sind denn Chäes? Achso, jetzt beim Lesen – Käse, nehme ich an. Die Sortierung im Wagen sollte ja eh unabhängig vom Zeitpunkt des Einpackens sein und natürlich so, dass das Schwerste zwar unten aber auch als erstes auf dem Band liegt.

        Und nur Kaffee zum Frühstück – och nö, ich würd verhungern … 😉

        • Jo – das mach ich. Ist ja nur der Tower. Daheim hab ich auch 2 grosse Bildschirme, Tastatur und Co. Muss nur alles einstecken.

          Genau. Chäes = Käs. Einkaufen ist für mich nur notwendiges Übel und muss möglichst effizient über die Bühne gehen. Was nicht auf dem Zettel steht, wird nicht gekauft. Gebummelt wird nicht. Basta. Im Wagen gibt es auch definierte Bereiche, damit das funktioniert 😉

          Morgens ist mir jede Sekunde heilig – da verzichte ich gern aufs Frühstück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: