Archiv für den Monat Januar 2015

Gold!

Gestern hab ich die Autobahnvignette 2015 zum 1. Mal gesehen (als Geschenk von Till – so toll :)) und gedacht, mich trifft der Schlag.

Gold! Glitzernd Gold!

autobahnvignette_2015

Ja – ist der Wohlstand ausgebrochen hier und ich weiss davon nix???

Ausserdem mag ich Gold nicht – auch als Schmuck nicht. Und es passt auch nicht zu meinem silberfarbenen Auto. Hoil. Trotzdem muss ich jetzt 1 Jahr damit rumfahren. Ich werd sie aber erst am 1.2. dran pappen. Bis dahin gilt noch die alte …

Gefunden

Übrigens hab ich beim Aufräumen einen 100 Euro-Gutschein für amazon (gilt noch bis Ende 2015) gefunden. Und Samstag wollte ich den Zettel aus meiner Mantel-Innentasche kontrollieren. Hätte ja eine Quittung sein können. War aber kein Zettel, war ein 50 und ein 20 Franken Schein und eine 1-Franken Münze.

Geld finde ich eigentlich oft, weil ich es meist irgendwohin packe und dann vergesse. Es taucht aber lustigerweise immer dann auf, wenn ich es grad brauchen kann 😉

Volle Ordner

.. habe ich jetzt. Das heisst: alles von der Firma eingeheftet für 2013 und 2014. Privat muss ich 2014 nur noch lochen und in einen Ordner packen (muss morgen erst noch ein 12-teiliges Register besorgen). Auf einem Stapel liegt schon alles. Der Rest ist seit heute in Ordnern sortiert abgeheftet.

Buchhaltung 2013 ist jetzt auch komplett mit allen Quittungen, Barzahlungen, Überweiusungen eingegeben – muss nur noch morgen Abend ein paar kleine Ergänzungen mit Till machen. Da kenn ich mich nicht aus. Dann kann ich ausdrucken und die paar Zahlen noch in die Steuererklärung übertragen, eintüten und ab damit aufs Amt.

Den Rest (2014, privat) werde ich morgen einheften. Und die 2 neuen Ordner für 2015 schon mal mit Register bestücken und beschriften. Und die Post erledigen.

Die Buchhaltung 2014 nehme ich mir für den Januar vor. Andere Sachen sind aktuell dringender. Aber Ende Januar muss es fertig sein, damit ich alles für die Buchhaltung 2015 anlegen kann. Uff.

Ich bin relativ zufrieden mit mir – auch wenn es dann doch immer langsamer geht als gedacht (gestern bin ich mit meiner Software auch nicht so weit gekommen, wie ich wollte). Aber ja. Die Richtung stimmt immerhin schon mal.

Nächste Woche wird komplett programmiert – Dienstag an der Uni, der Rest für die Eigenentwicklung.

Samstag 9 Uhr

.. und ich sitze schon am Rechner und programmiere. 1 Woche habe ich noch Zeit für die Software – das wird äusserst sportlich …

Insofern verschwind ich gleich wieder aus dem Netz … *zisch*

Arbeitsbündelung

Um möglichst effizient an allen Fronten voran zu kommen, werde ich in den nächsten Wochen blockweise an Programmierung und Diss arbeiten. Bis 11.1. hat die Programmierung Vorrang. Danach lege ich 1.5 Diss-Wochen ein.

Nähen streue ich tageweise ein, bis meine Kundenaufträge abgearbeitet sind.

An der Uni arbeite ich ja nun noch 1 Tag die Woche – den werde ich vermutlich auf Dienstag legen. Muss das aber noch mit den Kollegen abstimmen.

Heute bin ich am Programmieren und komme auch gut voran 🙂

Oh wie ich das hasse …

.. Buchhaltung und Co.

Immerhin hab ich jetzt mal alle Buchungen für 2013 in die Software eingepflegt und das Endergebnis stimmt auch mit dem Kontostand überein.

Jetzt muss ich noch ein paar Kleinigkeiten anpassen (da brauch ich aber Tills Hilfe) und Unterlagen suchen / sichten / einheften / buchen (*ürgs*) – dann ist schon mal ein grosser Teil fertig. Morgen kann ich im Büro ausdrucken und abends / am Wochenende den Rest für die Steuer und das MwSt-Amt fertig machen und überweisen.

Die Buchungen für 2014 schiebe ich wohl auch am Wochenende gleich noch nach, damit das zeitnah erledigt ist. Die Post kommt in die Tagesaufgaben für Sonntag.

Und für 2015 muss ich die Buchhaltung monatlich machen – es kommt ja jetzt einiges mehr an Verwaltungsaufwand auf mich zu. Ich gelobe Besserung.

Wie man sowas freiwillig, gern und hauptberuflich machen kann, ist mir echt ein Rätsel. Lieber schreib ich das komplizierteste Programm, lese Schnittstellen aus oder konstruiere anspruchsvolle Schnittmuster.

Ein frohes, gesundes, glückliches Neues Jahr 2015

Neujahr2015

.. wünsche ich Euch zusammen mit dem Glücksschweinchen 🙂

Viel Gesundheit und auf dass alle eure Wünsche in Erfüllung gehen. Jeder Weg beginnt mit dem 1. Schritt.

Ab heute bin ich nicht mehr angestellt 🙂 – ein neuer Weg beginnt. Und jetzt: Buchhaltung und Steuer für 2013 und gleich auch für 2014 vorbereiten.