Eigensinniges Volk

Dass der gemeine Eidgenosse eigensinnig ist, finde ich ja sehr sympathisch 😉

Entgegen aller Ankündigungen in den Medien war unser Nachbarstädtli heute rammelvoll und unser Freund, der Haushaltswarenladeninhaber (: war ob des Ansturms sehr überrascht und erfreut.

Spontan habe ich den schon lang umschlichenen Kitchenaid-Mixer in creme bestellt:

kitchenaid_mixer

.. passend zur Küchenmaschine und dem Wasserkocher (beides auch von Kitchenaid und liebesapfelrot) und der Retro-Nespressomaschine in creme.

Beim Googeln nach dem Bild hab ich gesehen, dass es mich genau doppelt so viel gekostet hat als in Deutschland. Egal. Ich lebe hier. Ich verdiene mein Geld hier. Und ich gebe es auch hier aus.

Nachtrag:
Haha .. ich lach mich schlapp. Ich les grad in der Zeitung, dass die Läden auf der deutschen Seite deutlich weniger Schweizer Kunden als sonst hatten … das find ich dann doch immer wieder bemerkenswert am Schweizer Volk: die Weitsicht und das Unterstützen der lokalen Wirtschaft. Nur deshalb dürfte es hier auch noch Läden in den kleinen Orten geben.

Veröffentlicht am 17. Januar 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Hier wird genau das Gegenteil berichtet….

  2. Naja,
    hier wird berichtet, dass den Händler vereinzelt die Ware ausgeht. Zeigen, wer nun Recht hat, wird sich das sowieso erst in den kommenden Wochen. Der Kurs wird ja noch etwas länger so bleiben.

    Außerdem find ich, lohnt sich das doch erst bei größeren Käufen. Auto oder so. Dann müßte man aber natürlich gucken, wie sich das mit den Steuern verhält und ob das wirklich so viel weniger ist – denn Aufwand hat man dadurch ja auch (wenn man die MwSt. bei der Einfuhr nicht „vergißt“).

    Und gestern klang das bzgl. Schnäppchenjäger aber noch ganz anders von dir …
    (ja, das vermaledeite Internet, vergißt nix 😉 ).

    • Ich war wirklich sehr überrascht, wie viel hier auf der schweizerischen Seite los war. Ob das überall so war, weiss ich nicht. Ob das, was in der Zeitung berichtet wird, stimmt, kann ich nicht überprüfen.

      IMHO wird man nicht über Nacht Schnäppchenjäger – er war ja auch vorher schon deutlich günstiger in D.

      Mir persönlich ist das Anstehen und Gedränge wegen ein paar Franken Ersparnis echt zu doof. Mir ist aber Geld auch total unwichtig, so lang es zum Leben langt. Ich hab da eine recht entspannte Haltung dazu.

      Das Schnäppchengen ist schon eine sehr deutsche Erscheinung – zum Glück hab ich das nicht. Ich bin aber ja auch Bayer *grins*

  3. Na,
    das Schnäppchengen oder die Aussage bzgl. Schnäppchenjäger war nicht auf dich gemünzt. Du hattest nur gesagt, die Schweizer seien es.

    Und du bist Bayer? So? Ich dachte eher, Bayerin. Oder Bajuwarin.
    *ganz-schnell-wegduck*

    • Ah. Ich meinte „Schnäppchenjäger“ aus der Schweiz. War nicht bezogen auf die Nationalität. Oft sind das Migranten aus D 😉

      Das IN sieht man, das muss ich nicht betonen. Ich bin ja auch Ingenieur und nicht Ingenöse 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: