Lang geplant

.. und unabhängig von dem Entscheid der SNB, den Mindestkurs zum Euro aufzugeben, fahre ich morgen mit Berry nach Freiburg im Breisgau. Wie vermutlich tausende andere Schweizer auch …

Ich spare übrigens rein gar nix, weil ich meine Euro zu Weihnachten in bar geschenkt bekommen habe.

Veröffentlicht am 16. Januar 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Dann hoffen wir mal sehr, dass es nicht zu voll wird in Freiburg… 😉

  2. Willst du es lieber verschieben?

  3. Was gibt es denn da Besonderes in Freiburg, dass da morgen 1000e Schweizer hinfahren?

    • Billige Euros …

      Die halbe Schweiz wird morgen in Deutschland einfallen, nachdem der Euro nicht mal mehr 1 Franken kostet …

      Freiburg ist sonst schon sehr beliebt bei den Schweizern und ist relativ grenznah.

      Wir haben unseren Ausflug jetzt auf Februar und unter der Woche verschoben.

  4. Ach herrje,
    nur weils jetzt 1:1 ist kaufen die Schweizer Deutschland leer? Nun ja, kurbelt die Wirtschaft in D ein wenig an 😉

    Der stand doch zum Schluß bei 1,20 CHF zu 1 EUR, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Demnach bekommt ihr knapp 15 Cent mehr auf den Franken nun. Ergo 15 %. Hm, okay, lohnt sich vielleicht wirklich. Ich kenn ja die Preise nicht in der Schweiz …

    Dann werden die Preise grenznah wohl steigen, vermute ich mal. Oder die Lager schnell leer sein.

    Bist du sicher, im Februar noch was zu bekommen? 😛

    • Naja – die Preise in D waren bei 1.20 CHF schon deutlich günstiger (ca. 50% bei Lebensmitteln). Jetzt noch 20% runter und davon dann nochmals 20% MwSt. weg. Die schweizerische MwSt. „vergessen“ die meisten …

      Nachdem die SBB Extra-Züge nach Konstanz einsetzt, dürfte im grenznahen Gebiet die Hölle los sein. Das möchte ich mir echt nicht antun. Ich lebe in der Schweiz und kaufe auch in der Schweiz ein.

      Wir wollen ja nur einen gemütlichen Ausflug machen und etwas gucken, Kafi trinken, Natursauerteig-Brot und leckere Aufstriche essen. Da geht’s weniger ums Kaufen 😉

      • Soso,
        die meisten Schweizer vergessen also die schweizerische Umsatzsteuer. Sowas aber auch. Dabei ist die doch so niedrig. Unglaublich 😉

        • Schnäppchenjäger halt …

          Zum Glück gibt’s auch andere: unser Nachbarstädtli war heute sehr gut frequentiert. Zur Unterstützung der Schweizer Wirtschaft hab ich mir spontan einen Kitchenaid Mixer bestellt 🙂 – ich schau lieber nicht nach, wie viel weniger der in D gekostet hätte ….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: