Zwischenstand

  • bei der Software:Ist gut, alles auf Kurs. Ich bin gefühlt etwas langsam, bin aber sehr mit der Umsetzung zufrieden. Wird ganz gut, glaub ich.
  • an der Uni:Auch gut. Geht seinen Gang. Zwar langsam, aber beständig. Unser Assistenzprof. ist gestern Papa geworden – von daher ist das im Moment auch nicht so sehr unter Beobachtung.
  • bei meinen Nähaufträgen:öhm .. naja .. nächstes Thema.
  • bei der Buchhaltung:Ist gemacht, wird gerade noch kontrolliert und kann dann auf die Post.
  • bei der Diss:Ist für nächste Woche terminiert – da arbeite ich am Stück dran und komm hoffentlich gut voran.
  • bei meinem Strickzeug:Vorder- und Rückenteil sind fast fertig, ca. 10 cm fehlen unten noch. Die Ärmel bekommen kein Muster und sollten schneller gehen. In der vorderen Mitte und bei den Tascheneingriffen kommt ein Reissverschluss rein. Innen werde ich sie füttern.

    Jacke_Ornament_s

Veröffentlicht am 13. Januar 2015, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 14 Kommentare.

  1. Och,
    wie groß ist denn das Gestrickte?
    Und das Muster ist gestrickt? Ich glaub, ich würd dabei kirre werden …

    • Ich hab mein Strickzeug nicht im Büro, aber so ungefähr 50cm breit und 60cm lang ist es (so wie es da liegt).

      Natürlich ist das Muster gestrickt. Eigentlich ist es auch ein recht einfaches, sich immer wiederholendes Muster – es „lebt“ durch die Farben.

  2. Strick doch mal Mützen mit fraktalen Mustern. Die sind bestimmt der Hit bei Nerds und Hipstern 😉

    • Wie soll Idgie denn dafür noch Zeit finden?
      Und so eine Mütze wäre unbezahlbar.

      @Idgie
      Du strickst Pullover von oben nach unten? Machst du das grundsätzlich oder nur hier? Und Vorder- und Rückseite in einem Teil?

      • Ich stricke grundsätzlich nur für Leute, die ich mag und die es zu schätzen wissen. Auf Auftrag lohnt sich das Null.

        Weil Schulter und Armloch definiert sind, die Länge aber ja variieren kann, strick ich gerne von oben nach unten – da kann man auch besser anhalten und schauen, ob die Länge zu der Art des Gestrickes passt / schön mit einem Rapport aufhören. Wie das Muster oben endet, finde ich persönlich noch wichtiger – wenn die Maschenprobe aber nur ein kleines bisschen abweicht, kann es sein, dass die Reihenanzahl nicht mit der berechneten übereinstimmt. Gleiches gilt für die Ärmel. Da kann man dann auch reinschlüpfen und schauen, ob die Länge gut ist. Ausserdem: wenn die Wolle knapp ist, kann man so bis zum letzten Meter stricken 😉

        Vorder- und Rückenteil stricke ich in einem Teil – ganz genau. D.h. ich hab auch keine Seitennaht. Ich stricke auch die Ärmel rundherum. Gerade bei viel Muster ist man damit deulich schneller.

        • Die Schulterschräge vernünftig hinzukriegen, stelle ich mir in der Richtung aber schwieriger vor.
          Von unten nach oben kann man auch das Armloch besser anpassen.

          Rundum zu stricken hat schon seine Vorteile: Man braucht weniger Nähte zu schließen, und hat das Muster immer von vorn (also i.A. mehr Rechte als Linke).

          Ich habe ja meist nur einfarbig gestrickt, dafür mit Lochmustern, manchmal auch gezöpft, oder reliefartige Muster durch den gezielten Einsatz von rechten und linken Maschen.

          Viel Erfolg für deine Diss!

          • Die Schulterschräge kenn ich ja und bekomme ich über stufenweises Anschlagen. Die Armlochlänge weiss ich auch – das ist abhängig von der generellen Weite des Modells und der Ärmel. Bei der Gesamtlänge entscheide ich gern spontan.

            Muster stricke ich auch gern. Ich mag’s kompliziert 😉

    • Sie hat bereits im Teenageralter einen ganz tollen Fraktalpulli gestrickt – das ist aber unglaublich viel Arbeit!

    • Für Hipster mach ich gar nix … 😛

      Mit Handstricken ist nichts zu verdienen… das ist viel zu zeitaufwändig

  3. Wow – dein Gestrick sieht fantastisch aus! Und auch sonst scheint alles gut am Laufen – prima!

  4. Ich kann mich gar nicht sattsehen an dem Ding 😉

    Was sind denn das für 2 graue Fäden, die im unteren Rot-Teil auf dem linken Bild herauskommen/draufliegen?
    Und wenn da noch ein Reißverschluß reinkommt, wird das ja sicher aufgetrennt (ja, ich bin helle 😉 ). Aber lösen sich dann beim Aufschneiden die Maschen nicht im Nichts auf? Bzw. dann das ganze Stück? Also mal so als absoluter Laie gefragt, der keinerlei Erfahrung mit dem Stricken hat (wenn man vom Aufribbeln absieht).
    Und könnte man so etwas auch maschinell stricken (lassen)? Oder geht das nur per Hand?

    Und das Muster ist einfach geil zusammen mit der Farbkombination.

    • Die 2 Fäden sind nur meine Markierung für die vordere Mitte. Da fängt dann jeweils eine neue Musterreihe an. Die versetze ich alle ca. 10 cm wieder.

      Es wird nicht aufgetrennt, sondern aufgeschnitten. Maschen laufen nur von oben nach unten, nicht aber von rechts nach links. Wenn ich fertig gestrickt habe, nähe ich neben der fertigen Kante mit der Nähmaschine 2x drüber und schneide dann auf. Die Kante wird dann nochmals schön versäubert mit der Nähmaschine. Den Reissverschluss nähe ich anschliessend mit der Nähmaschine ein und stürze innen ein Futter dagegen. Bei den Taschen nähe ich noch ein Futter mit rein.

      Prinzipiell können ein solches Muster auch Strickmaschinen – allerdings strickt man da eher in Reihen, was bei einem kurzen Farbverlauf die Art der Farbverteilung ändert (hier ist der Farbverlauf ein sehr langer).

      Die Wolle ist aber sehr weich und flauschig – die ist für Strickmaschinen nicht so wirklich geeignet. Da müsste man eine glattere und weniger flauschige Wolle nehmen. Könnte ich mal mit der Dänemark-Wolle ausprobieren – die ist dünner und fester gesponnen.

      Muster und Farbkombi passen echt zusammen. Gut, dass ich das alte verworfen habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: